"Game of Thrones" Staffel 6
"Jon Snow ist tot!" - Wieso Kit Harington die Wahrheit sagt

  • Foto: Gage Skidmore from Peoria, AZ, United States of America, CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0), via Wikimedia Commons
  • hochgeladen von Julia Schmid

Noch vor Start der 6. Staffel „Game of Thrones“ interessiert die Fans nichts mehr, als die Zukunft von Jon Snow. Ist er denn jetzt wirklich tot? Fotos beweisen das Gegenteil, doch Schauspieler Kit Harington bleibt vehement dabei: Jon Snow ist tot. Das bestätigte er jetzt erneut in einem Interview. Wir verraten euch, wieso Kit nicht lügt, sondern die Wahrheit sagt und Jon wirklich im Finale gestorben ist.

Rollt ihr mittlerweile auch jedes Mal ein bisschen mit den Augen, wenn die Frage aller Fragen im „Game of Thrones“-Fandom erneut aufkommt? Also, ihr wisst schon: diese Jon-Snow-Sache, die seit dem Finale der 5. Staffel nahezu das einzige Gesprächsthema bezüglich „Game of Thrones“ zu sein scheint. Womöglich hätte Daenerys Targaryen im Finale ihren Drachen mit einem Einhorn austauschen können – spätestens nach den finalen Minuten, in denen Jon Snow (Kit Harington) tot zu Boden sank, hätte darüber niemand mehr gesprochen. Es ist nicht wirklich eine Überraschung. Nicht nur, weil Jon Snow einer der beliebtesten Charaktere der Serie ist, sondern auch, weil mit dem Finale eine Sorge auf den Bildschirm gebannt wurde, mit der sich sogar die Leser von George R. R. Martins Romanen herumschlagen müssen - und das schon seit ein paar Jahren. Die, die den Serien-Guckern eigentlich immer einen Schritt voraus sind, starrten im Finale wohl selbst ein bisschen fassungslos auf das bleiche Gesicht des toten Jon Snow. Die Szene findet sich auch in der Roman-Vorlage, es war daher keine böse Überraschung und Änderung von HBO. Aber genau wie im Finale von Staffel 5 wurde in den Büchern offen gelassen, was danach mit Jon Snow passiert – und ob er wirklich, so wirklich, tot ist.

Große Ungewissheit unter den "Game of Thrones"-Fans

Mit einer Antwort darauf hätten die Leseratten eigentlich Anfang 2016 gerechnet. Bis George R. R. Martin dann verkündete, dass er die Frist nicht einhalten könne – sein neuer Roman „Winds of Winter“, der Licht ins Jon-Snow-Dunkel gebracht hätte, wird nicht vor Start der 6. Staffel „Game of Thrones“ veröffentlicht. Damit bleiben die GRRM-Anhänger auf dem gleichen Stand, wie die reinen Serien-Zuschauer: wir wissen nicht, was mit Jon Snow passiert. Zumindest in der Theorie. In der Praxis konnten Fans und Paparazzi den 29-jährigen Briten am Set von den Dreharbeiten der 6. Staffel „Game of Thrones“ sehen. Natürlich nicht nur als schicke Leiche, die aufgebahrt auf die Tränen der Fangirls wartet – sondern quicklebendig in voller Kampf-Montur. Jon Snow lebt also! Wir wissen das. Kit Harington weiß, dass wir das wissen. Und trotzdem bleibt er dabei: „Alles was ich euch sagen kann, ist, dass Jon Snow tot ist. Er starb am Ende der letzten Staffel.“ Das sagte er vorgestern in der Sendung BBC Breakfast. (Und davor gefühlt in hundert anderen Shows.)

Jon Snow ist tatsächlich tot

Aber warum bleibt Kit Harington bei dieser Story, obwohl wir nicht nur dank dem offiziellen Poster zur 6. Staffel „Game of Thrones“ wissen, dass wir Jon wiedersehen werden? Weil es höchstwahrscheinlich die Wahrheit ist. Jon Snow ist tot. Wir haben gesehen, dass er im Finale gestorben ist. Kit Harington hat recht. Richtig gelesen: Jon Snow ist wirklich tot. Punkt. Aber: nur weil Jon Snow im Finale gestorben ist, heißt das, dass er in der 6. Staffel tot bleibt. Wir befinden uns immer noch in Westeros, im magischen Universum von „Game of Thrones“ und George R. R. Martin. In einer Welt, in der Beric Dondarrion insgesamt sechs (!) Mal gestorben ist und jedes Mal von Thoros von Myr zurück ins Leben gerufen wurde. Mit der Hilfe von dem Herrn des Lichts. Genau, das ist der Gott, für den Melisandre (Carice van Houten) gerne mal unschuldige Menschen ins Feuer schubst. Es wird also kein Zufall sein, dass Melisandre rechtzeitig zur Mauer zurückgekehrt ist. Kurz und knapp: Ja, Kit Harington sagt die Wahrheit. Jon Snow ist tot. Doch alle Zeichen sprechen dafür, dass er nicht tot bleibt.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen