"Game of Thrones" Staffel 6
Ist Benjen Stark in Wahrheit ...? (SPOILER)

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Photo by Kylo on Unsplash
  • hochgeladen von Julia Schmid

“Game of Thrones” hat uns in der 6. Staffel gleich zwei Stark-Familienmitglieder zurückgegeben: Jon Snow und Benjen Stark. Die Rückkehr von Brans Onkel Benjen heizt die Gerüchteküche unter den Fans ein. Ist er nur zurückgekommen, weil er die Rolle eines berühmten Roman-Charakters von GRRM einnehmen wird?

Wenn uns “Game of Thrones” in den letzten Jahren eines gelernt hat, dann das: wenn du ein Fan der Stark-Familie bist, vergeht keine einzige Staffel, in der du nicht große Qualen erleiden wirst. Obwohl die HBO-Serie dafür bekannt ist, häufig und gerne Charaktere ins Jenseits zu befördern, scheinen vor allem die Starks den Tod magisch anzuziehen. Umso überraschender zeigt sich da bisher die 6. Staffel. Gleich zwei Stark-Charaktere - oder besser 1 ½ Charaktere - melden sich von den Toten zurück. Jon Snow (Kit Harington) macht mit seiner Auferstehungsnummer selbst Jesus Konkurrenz. Und dann wäre da noch Benjen Stark (Joseph Mawle), den wir seit der 1. Staffel nicht mehr gesehen haben.

Retter in der Not

Benjen tauchte zu Beginn von “Game of Thrones” in Winterfell auf und war der Mann, der schließlich auch Jon dazu anspornte, sich der Nachtwache anzuschließen. Noch in der 1. Staffel verschwand Benjen dann spurlos bei einer Expedition auf der anderen Seite der Mauer. Seine zwei Begleiter wurden später in Zombie-Form entdeckt, aber von Benjen fehlte weiterhin jede Spur. Obwohl sein Leichnam nie gefunden werden konnte, hielten ihn alle für tot. Etliche Jahre gab es kein Lebenszeichen von Benjen, nun durfte er in der 6. Staffel “Game of Thrones” den strahlenden Retter spielen, der seinen Neffen Bran (Isaac Hempstead Wright) und Meera (Ellie Kendrick) in letzter Sekunde vor Wiedergängern (im Original: Wights) beschützte. 

Ein mysteriöser Unbekannter

Noch ist unklar, was Benjens Rückkehr bedeuten könnte - abgesehen davon, dass er eine wichtige Hilfe für Meera und Bran sein wird, die sich plötzlich ohne Hodor zurechtfinden müssen. Einige Fans munkeln, dass Benjen zurückgekommen ist, weil er in Wahrheit ein anderer, wichtiger Charakter aus den “A Song of Ice and Fire”-Romanen von George R. R. Martin ist: Coldhands, der auch in den Büchern zum Retter in der Not wird. Der mysteriöse Charakter sieht auf den ersten Blick wie ein Wiedergänger aus, hat aber Kontrolle über sein Handeln und ist äußerst intelligent.

Ein Unterstützer der Guten

Coldhands rettet in den Büchern nicht nur Bran, Hodor, Meera und Jojen, sondern auch Sam, Gilly und ihren Sohn. Er steht auf der Seite der Dreiäugigen Krähe und war offensichtlich einst ein Mitglied der Nachtwache. Nun ist er tot und trotzdem am Leben. Erinnert uns ein kleines bisschen an Benjens Geschichte, der erzählte, dass die Kinder des Waldes ihn mit Hilfe von Magie gerettet haben, als ein Weißer Wanderer ihn zum Sterben zurückließ.

Das sagt George R. R. Martin dazu

In den letzten Jahren gab es unter Fans der Romane schon häufiger die Vermutung, dass hinter Coldhands in Wahrheit Benjen Stark steckt. Die Rückkehr des verschwundenen Onkels scheint das zu bestätigen. Oder vielleicht doch nicht? Wie “Vulture” berichtet, tauchte bereits vor einem Jahr ein Foto auf, das Notizen zu “A Dance with Dragons” zeigt und in der George R. R. Martin die Theorie mit Benjen/Coldhands mit einem knappen “Nein” abschmetterte. In den Büchern scheint die wahre Identität von Coldhands somit weiterhin ungewiss zu sein. Das muss aber noch lange nicht heißen, dass sie in der TV-Serie nicht ein und dieselbe Person sind. Was denkt ihr dazu?

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Anzeige
Ihr sucht ein passendes Geschenk für "Outlander"-Fans? Dann werdet ihr hier bestimmt fündig.

"Outlander"
13 perfekte Geschenke für alle Fans von Jamie & Claire

Das Weihnachtsfest rückt langsam näher, doch viele haben noch keine Idee, was sie verschenken sollen. Wir haben 13 Ideen für alle, die "Outlander"-Fans (oder sich selbst) eine Freude bereiten wollen. Nachdem unser Artikel mit 11 "Outlander"-Geschenken bereits so gut bei euch angekommen ist, haben wir uns dazu entschieden, nochmal Ausschau zu halten, womit man Fans der Serie und der Romane von Diana Gabaldon glücklich machen kann. Immerhin steht das nächste Weihnachtsfest schon wieder vor der...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen