"Herr der Ringe"-Serie soll bereits 2020 bei Amazon laufen

Photo Credit: Reginaspics / Pixabay.com, CC0 Creative Commons
  • Photo Credit: Reginaspics / Pixabay.com, CC0 Creative Commons
  • hochgeladen von Julia Schmid

Die "Herr der Ringe"-Serie von Amazon gilt schon jetzt als vielleicht teuerste Serie aller Zeiten. Nun gibt es neue Informationen zur Staffellänge und dem Starttermin.

Westeros verabschiedet sich 2019 von den Serienfans und nur ein Jahr später soll bereits Mittelerde die Lücke füllen, die "Game of Thrones" hinterlassen wird. George R. R. Martins Fantasy-Roman hat HBOs Kassen zum Klingeln gebracht. Amazon suchte lange Zeit selbst vergeblich nach einer eigenen Serie, die international ähnliche Erfolge feiern könnte. Den passenden Stoff dafür hat man nun in der magischen Welt von J.R.R. Tolkien gefunden. Mittelerde kennen die Leute nicht nur durch die "Herr der Ringe"-Romane von Tolkien, sondern auch durch die preisgekrönten Verfilmungen von Peter Jackson. Nun folgt die Serienadaption - ein Wiedersehen mit Frodo & Co ist jedoch ausgeschlossen.

Der perfekte Zeitpunkt

Obwohl das Mammutprojekt von Amazon, das schon jetzt als teuerste Serie aller Zeiten gehandelt wird, von allen als "Herr der Ringe"-Serie bezeichnet wird, soll es kein Reboot von Frodos Reise zum Schicksalsberg werden. Der genaue Plot der Serie steht noch nicht fest, dürfte aber frühestens nächstes Jahr durchsickern. Bis November 2019 will Amazon die Produktion der 1. Staffel in die Wege leiten. Bereits 2020 soll die Serie für Prime-Kunden bei Amazon als Stream zur Verfügung stehen. Rund ein Jahr nach dem Finale von "Game of Thrones" - der perfekte Zeitpunkt, um Serienfans mit einem neuen Fantasy-Epos glücklich zu stellen.

Fans weiterhin skeptisch

Im November 2017 wurde bekannt, dass Amazon gleich mehrere Staffeln von der Tolkien-Serie bestellt hat. Eine genaue Zahl stand damals noch nicht fest. Nun berichtet "The Hollywood Reporter", dass es fünf Staffeln geben wird. Dafür greift Amazon tief in die Tasche. Alleine die Produktionskosten sollen bisher rund 500 Millionen US-Dollar gefordert haben. Da dürfte es Amazon nicht wirklich freuen, dass vor allem langjährige Tolkien-Fans dem Projekt noch sehr kritisch gegenüberstehen und fürchten, dass die Adaption den hohen Ansprüchen nicht gerecht wird und ein zweites "The Shannara Chronicles" wird.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen