"Grey's Anatomy" Staffel 14: Gibt es noch Hoffnung für April und Jackson?

  • Foto: Mingle MediaTV, CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0), via Wikimedia Commons
  • hochgeladen von Julia Schmid

Die Stimmung zwischen April und Jackson bei "Grey's Anatomy" ist auch in der 14. Staffel noch immer angespannt. Die Fans wünschen sich, dass die beiden wieder zusammenkommen. Und auch Darsteller Jesse Williams hat anscheinend noch immer Hoffnung auf ein Liebescomeback.

In den letzten Staffeln "Grey's Anatomy" haben wir bei der Liebesgeschichte eines Pärchens ganz besonders mitgefiebert: Japril sind zwar momentan nicht mehr zusammen, doch die Zuschauer geben die Hoffnung auf eine Versöhnung nicht auf. In der 14. Staffel ist die Stimmung zwischen den beiden noch immer ziemlich seltsam. Das liegt zum Teil sicher auch an Aprils Worten aus dem Finale von Staffel 13. Damals machte sie ihren Ex und ihre Kollegin Maggie darauf aufmerksam, dass die beiden offensichtlich Gefühle füreinander haben. Im zweiten Teil der aktuellen Staffel wird die Jaggie-Storyline noch einmal aufgenommen.

Problematische Verhältnisse

"Sie hat da etwas gesagt, das wahrscheinlich ihrem eigenen Schmerz, ihrer Eifersucht und ihrer Angst entsprungen ist", erklärt Kristina Vernoff. "Wenn es aber mal raus ist, kann man es nicht zurücknehmen. Sie hat da etwas angesprochen, das vielleicht nicht so war. Indem sie es aber ausgesprochen hat, hat sie es ein bisschen realer gemacht. Wir kommen jetzt also in das Vergnügen, zu sehen, was Maggie und Jackson nun aus Aprils Worten machen. Das wird interessant." Die Produzentin von "Grey's Anatomy" geht auch auf das problematische Familienverhältnis der beiden ein: "Ich möchte den Fans sagen, dass ich mir durchaus bewusst bin, dass Maggies und Jacksons Eltern miteinander verheiratet sind. Wir werden das Thema nicht umgehen... Diese Geschichte bringt uns in dieser Staffel jede Menge Spaß."

Jesse Williams ist Japril-Fan

Nichtsdestotrotz sind die meisten Zuschauer wohl der Überzeugung, dass Jackson am Ende doch wieder zu April zurückkehren sollte. Die beiden sind nicht nur Eltern einer gemeinsamen Tochter, sondern gehören auch einfach zusammen! Das sieht übrigens auch Jackson-Darsteller Jesse Williams so. "Sie kennt ihn besser als jeder andere, so viel steht fest", erklärt er in einem Interview. "Sie können davor davonlaufen und sich dagegen wehren, aber so ist es eben einfach. Sie lieben sich wirklich sehr und vertrauen einander." Das klingt doch fast, als sei der Darsteller auch im Team Japril! Wir sind auf jeden Fall gespannt, was sich Kristina Vernoff und Shonda Rhimes noch so alles für die 14. Staffel von "Grey's Anatomy" haben einfallen lassen...

Autor:

Daniela Brüning

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen