Banner Sky Ticket

The Woman in the House
Gibt es eine Staffel 2?

3Bilder

Geht die neue Netflix-Serie "The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window" in die 2. Runde? Die Macher der Show sprechen erstmals über die Zukunft.

“The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window” hält sich weiterhin in den Top 3 der Netflix-Charts, nachdem die Serie am 28. Januar 2021 offiziell seine Premiere gefeiert hat. Doch den Fans reichen die acht Episoden nicht aus, die Netflix veröffentlicht hat - sie wollen mehr! Der Wunsch nach einer Staffel 2 wird immer lauter. Aber ist eine Fortsetzung überhaupt geplant? Die drei Showrunner Rachel Ramras, Larry Dorf und Hugh Davidson sprechen in einem neuen Interview über den Cliffhanger am Ende der 1. Staffel und ob es eine 2. Staffel geben wird. Wer "The Woman in the House" noch nicht gesehen hat, sollte jetzt besser aufhören zu lesen, denn nun folgen Spoiler!

So endete Staffel 1

In der letzten Folge der 1. Staffel nimmt Anna (Kristen Bell) ein Flugzeug nach New York, nachdem sie einen schrecklichen Angriff überlebt hat. Auf diesem Flug sitzt sie neben einer Geschäftsfrau (Glenn Close), doch die ist nicht die ganze Zeit an ihrer Seite: Anna schläft im Laufe des Fluges ein und als sie wieder wach wird, fehlt von der Frau jede Spur. Sie macht sich auf den Weg zur Toilette, öffnet die Tür und findet die namenlose Geschäftsfrau tot vor. Und jetzt wird es erst richtig suspekt: Als Anna eine Flugbegleiterin darauf aufmerksam macht, ist die tote Geschäftsfrau nicht mehr auf der Toilette und die Flugbegleiterin sagt, dass niemand neben ihr gesessen hat. Hat sie sich wirklich alles nur eingebildet? War alles nur ein Traum? Bevor Anna an ihrem Verstand zweifeln kann, findet sie im Sitz neben sich den kleinen Handspiegel der Geschäftsfrau - versteckt zwischen den Polstern des Sitzes geklemmt. Der Beweis, dass es die Frau wirklich gegeben hat. Mit diesem Cliffhanger endet die 1. Staffel "The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window".

Cliffhanger war gewollt

Eigentlich war die Serie “The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window” als limitierte Serie geplant. Das heißt, sie sollte genau mit diesem Cliffhanger enden und bewusst Fragen offen lassen. In einem Interview sagte Rachel Ramras laut “justjared”: Es ist eine limitierte Serie und so ist sie auch konzipiert worden. Ein Teil des Spaßes am Ende ist dieser spannende Cliffhanger. Es erinnert mich daran, wie sie am Ende von Gone Girl in das Haus kommt und man denkt: 'Oh mein Gott, was wird aus ihrem Leben werden? Aber man sieht es nicht. Das heißt nicht, dass es nicht noch eine Fortsetzung geben könnte, aber es gehört zum Genre, mit einem herzzerreißenden Knall zu enden."

Gibt es erste Ideen zu Staffel 2?

Eine Fortsetzung muss es - zumindest aus den Augen der kreativen Köpfe hinter der Netflix-Serie - nicht zwingend geben. Doch sollte die Resonanz auf die Mystery-Serie sehr positiv ausfallen, gibt es noch die Möglichkeit einer 2. Staffel. Denn Showrunner Larry Dorf bestätigt, dass sich das Team Gedanken darüber gemacht hat, wie es für Anna nach dem Flug weitergeht. "Wir wissen es. Wir wollten, dass alles auf dem Boden der Tatsachen bleibt, und als wir die Szene im Flugzeug mit Glenn Close schrieben, wollten wir, dass sie einen Sinn ergibt. Als Teil dieses Prozesses gibt es also Seiten darüber, was passiert, wenn das Flugzeug landet. Wir haben eine Idee", so Dorf. Bisher hat Netflix eine 2. Staffel nicht bestätigt.

Autor:

Luca Madeleine

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.