Banner WOW

"Game of Thrones" Staffel 8: Könnte Bran Stark die Mauer erbaut haben?

© 2016 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.
  • © 2016 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.
  • hochgeladen von Daniela Brüning

Bran Stark ist definitiv einer der seltsamsten Charaktere, die "Game of Thrones" zu bieten hat. Um ihn ranken sich jede Menge Mythen und Fantheorien. Eine davon wollen wir euch heute vorstellen: Könnte Bran womöglich der Erbauer der Mauer gewesen sein?

Die Dreharbeiten zur achten Staffel von "Game of Thrones" neigen sich dem Ende zu, doch die Veröffentlichung der neuen Folgen liegt noch in weiter Ferne. Erst 2019 soll Staffel 8 erscheinen und und endlich die Antwort darauf liefern, wer am Ende den Eisernen Thron besetzt. Jede Menge Zeit für die Fans, um die absurdesten Theorien zu entwickeln! Auch über Bran Stark und seine Rolle in der finalen Staffel gibt es eine Menge Spekulationen. Er hat definitiv eines der seltsamsten Schicksale bei GoT. Er wurde vom dreiäugigen Raben zum neuen dreiäugigen Raben ausgebildet und verfügt nun über eine Menge sehr interessanter Fähigkeiten.

Brans Fähigkeiten

So ist Bran nicht nur ein Warg, der die Welt durch die Augen von Tieren sehen kann. Er kann auch durch Wehrholzbäume sehen. Das ist insbesondere deshalb interessant, weil er dabei nicht auf die Gegenwart beschränkt ist. Das wurde spätestens dann klar, als er in der Zeit zurückreiste und Hodor zu Hodor machte. Es scheint also, dass er die Vergangenheit auf eine bestimmte Weise verändern kann, allerdings nicht so, dass es seine Gegenwart verändert. Immerhin war Hodor schon Hodor, als wir ihn in "Game of Thrones" Staffel 1 kennengelernt haben. Klingt kompliziert, und ist es sicher auch. Doch Brans Fähigkeit verleitet die Fans immer wieder dazu, neue - und teilweise zugegebenermaßen ziemlich wilde - Theorien aufzustellen.

Alle wurden einer

So sind einige Fans der Überzeugung, dass wir in "Game of Thrones" Staffel 8 herausfinden werden, dass Bran Stark die Mauer gebaut hat. In ihren Augen gibt es dafür einige sinnige Hinweise. Zunächst einmal wäre da natürlich der Name. Fans von "Game of Thrones" wissen, dass die Mauer von einem Stark mit dem Namen Brandon erbaut wurde - Brandon the Builder. Im Familienstammbaum der Starks finden sich so einige Brandons. Brans alte Amme beispielsweise hatte immer Probleme damit: "Sie hat so lange gelebt, dass Mama ihm eines Tages gesagt hat, dass alle Brandon Starks in ihrem Kopf zu einem geworden sind." Dabei musste Brandon the Builder beim Bau der Mauer nicht auf Hilfe verzichten.

Bran bekommt Unterstützung

Er bekam Unterstützung von den Riesen und den Kindern des Waldes. Mit denen versteht sich Bran Stark ja bekanntlich ebenfalls ziemlich gut. Zu guter Letzt gibt es in den Augen der Fans dann auch noch einen Hinweis im Bonusmaterial der HBO-Serie. Dort heißt es, dass der legendäre Bran the Buidler auf einer Plattform umhergetragen wurde. Unser Bran sitzt ja bekanntlich im Rollstuhl. Ein weiterer Hinweis? Die Meinungen darüber sind gespalten. Denkbar wäre auf jeden Fall, dass Bran beim Mauerbau in irgendeiner Form seine Finger mit im Spiel hatte. Vielleicht ist er in einen der anderen Bran Starks "gewarpt" und hat ihn beeinflusst? Vielleicht schafft er es aber auch, mit seinen Rückblenden etwas über die Vergangenheit der Mauer zu erfahren, was dann hilft, die Weißen Wanderer zu besiegen? Man weiß es nicht. Dass es aber wirklich er war, der bei "Game of Thrones" die Mauer gebaut hat, scheint dann doch eher unwahrscheinlich...

Autor:

Daniela Brüning

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.