"Game of Thrones" Staffel 8: Ist (Spoiler) der Sohn von Cersei?

Helen Sloan/HBO

Will uns da etwa wieder ein "Game of Thrones"-Star hinters Licht führen, oder hat er tatsächlich einen nützlichen Tipp gegeben? In einem Interview deutet einer der Darsteller jetzt an, dass Cersei womöglich die Mutter seines Charakters sein könnte.

Zu "Game of Thrones" haben sich in den vergangenen Jahren die wildesten Theorien entwickelt. Und einige von ihnen haben sich am Ende auch tatsächlich als zutreffend herausgestellt. So haben wir beispielsweise in der letzten Staffel erfahren, dass Jon Snow der Sohn von Lyanna Stark und Rhaegar Targaryen ist - eine Theorie, die einige Fans schon vorher hatten. Und auch die Darsteller selbst haben natürlich Vermutungen, was ihre Serien-Figuren angeht. Wie wir alle wissen, ist bei GoT so ziemlich nichts unmöglich. Nun hat Joe Dempsie in einem Interview eine unterschwellige Andeutung gemacht, bei der die Fans die Ohren spitzen sollten.

Joe Dempsie ist gespannt

"Ich wollte Antworten zu meinem Charakter haben", erklärt Joe Dempsie, der bei "Game of Thrones" die Rolle von Gendry übernimmt. "Am meisten gespannt war ich auf seine Herkunft. Klar, inzwischen wissen wir, dass er ein Bastard von Robert Baratheon ist. Aber wer war wohl seine Mutter?" Dass er da augenscheinlich eine Vermutung hat, verrät er mit seinen nächsten Worten: "In einer Zeile in Staffel 1, in der allerersten Szene von Gendry, schaut er Ned an und fragt ihn nach seiner Mutter. Er sagt, dass er selber nicht mehr viel von ihr weiß, außer, das sie gelbe Haare hatte und für ihn gesungen hat."

Zeile ohne Bedeutung?

"Das ist so eine Aussage, da fragt man sich, ob [die Drehbuchautoren] je Zeilen schreiben, die nichts bedeuten. Oder Zeilen, die scheinbar keine Bedeutung haben, die dann aber nie wieder angesprochen werden?'", erklärt der Schauspieler weiter. "Ich war wirklich gespannt, was das zu bedeuten haben könnte, und was für Auswirkungen das auf Gendry und seine politische Schlagkraft haben könnte." Damit deutet Joe Dempsie klar an, dass für ihn durchaus Cersei als Mutter von Gendry in Betracht kommen würde. Die gelben Haare würden immerhin passen. Und Gendry selbst befände sich somit wie auch Jon und Daenerys in Reichweite des Throns. Allerdings weiß man bei "Game of Thrones" wie gesagt nie - vielleicht soll uns Dempsie auch wieder einfach nur auf eine falsche Fährte locken...

Autor:

Daniela Brüning

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige
Bis zum 29.11.2021 könnt ihr den Black-Friday-Deal nutzen und monatlich bei Audible sparen.
Video

Serien-Hits für die Ohren
6 Monate Audible für je 4,95 Euro

"You: Du wirst mich lieben", "Shadow and Bone", "Outlander - Das Schwären von tausend Bienen" und viele mehr. Wer die Bücher zu erfolgreichen Serien-Hits als Audiobook kennenlernen möchte, kann dies nun mit einem Angebot von Audible tun. Immer mehr Serien, die internationale Erfolge verzeichnen, basieren auf Büchern. Das freut vor allem Bücherwürmer, die die Figuren ihrer Geschichten endlich auch in Bewegung auf dem Bildschirm sehen können. Häufig finden so aber auch Serien-Fans das nächste...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen