"Game of Thrones" Staffel 6: Gerät (SPOILER) in Ramsays Gewalt?

Helen Sloan/HBO

Ramsay Bolton hat in “Game of Thrones” Staffel 6 Grund zur Freude. In Folge 3 offensichtlich noch mehr, denn je. Ein Mitglied aus dem Hause Umber und Unterstützer der Boltons bringt ihm ein Geschenk, das laut ersten Spekulationen ein Mitglied der Stark-Familie sein könnte. Was fatale Folgen mit sich ziehen würde.

Vorsicht: Dieser Artikel enthält Spoiler und Spekulationen! Wir hätten nicht gedacht, dass es einem Charakter in “Game of Thrones” gelingt, noch mehr gehasst zu werden, als es bereits bei Joffrey Baratheon der Fall war. Aber das Krönchen geht jetzt definitiv an Ramsay Bolton (Iwan Rheon). Während die Zuschauer ihn hassen, gelingt es ihm, mehr Macht im Norden zu gewinnen. Dazu geht Ramsay sogar über Leichen. In Folge 2 der aktuellen Staffel tötete er eiskalt zuerst seinen Vater Roose Bolton und warf dann seine Stiefmutter und seinen neugeborenen Halbbruder den Hunden vor, um alleiniger Erbe und Herrscher der Boltons zu sein. Ein kleines Problem gibt es noch: ohne ein Stark-Kind unter seinen Fittichen hält der Norden nicht vollständig zu ihm. Aber das könnte sich bald schon ändern.

Ein Geschenk für Ramsay Bolton

Zwar ist Sansa Stark (Sophie Turner) die Flucht gelungen, der Trailer zur 3. Episode deutet jedoch an, dass Ramsay bald wieder ein Mitglied der Familie Stark in die Hände bekommt. Als “Geschenk” bezeichnet und ausgeliefert von Smalljon Umber - und da kann es nur einen Charakter treffen. Arya Stark befindet sich nicht in Westeros, Sansa Stark ist vorerst vor den Boltons sicher und Bran Stark befindet sich hinter der Mauer in der Obhut des Dreiäugigen Rabens. Es bleibt nur noch ein legitimes Stark-Kind, das selbst bei den Fans gerne in Vergessenheit gerät: Rickon Stark, der jüngste Sohn von Ned Stark. Dieser hat sich zuletzt mit Osha auf den Weg zu den Umbers gemacht, wo sie vermeintlich Schutz vermuteten. Ein fataler Fehler.

„Game of Thrones“ Staffel 6: Was ist mit Hodor passiert?

Verrat an den Starks

Denn die Umbers stehen nicht länger hinter den Starks, sondern hinter den Boltons. Es liegt also nahe, dass es Rickon und Osha tatsächlich zu den Umbers geschafft und dort aufgenommen wurden. Um in der Gunst bei dem sardonischen Ramsay zu steigen, könnten sie Rickon Stark jetzt als Geschenk an ihn ausliefern. Alleine der Gedanke, dass dieser kleine Junge in die Hände von Ramsay gelangt, ist bereits grausam genug. Aber es könnte noch weitaus schlimmer werden, wenn wir uns an Beobachtungen während den Dreharbeiten zurückerinnern.

Dramatische Szenen während den Dreharbeiten

Der große Höhepunkt der 6. Staffel “Game of Thrones” wird eine epische Schlacht werden, in der Ramsay Bolton mit seinen Unterstützern eine der kämpfenden Seiten einnehmen wird. Paparazzi und Fans wollen damals beobachtet haben, wie Ramsay zwei Andreaskreuze mit daran kopfüber aufgehängten Personen - das Wappen der Boltons - mit auf das Schlachtfeld genommen haben. Bei den Toten soll es sich laut ersten Aussagen um keine Unbekannten handeln. Bereits im November wurde gemunkelt, dass es sich beiden beiden Opfern von Ramsay um Osha und Rickon handelt. Nun scheinen wir dieser grausamen Theorie einen Schritt nähergekommen zu sein.

Ramsays Geschenk - Die Szene seht ihr bei 00:13

https://www.youtube.com/watch?v=wro1EM-4pRg

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen