"Game of Thrones" Staffel 6: Das erwartet uns in Folge 2

Macall B. Polay/HBO

Die Intrigen in Westeros gehen in Kürze weiter. Nach dem spannenden Start in die 6. Staffel “Game of Thrones” warten viele Fans gespannt darauf, ob es in der 2. Folge endlich ein Lebenszeichen von Jon Snow gibt. Wir verraten euch, was uns in der neuen Episode mit dem Titel “Home” erwartet.

Man gewöhnt sich so schnell daran, dass die Montage wieder ganz im Zeichen von “Game of Thrones” stehen. In wenigen Tagen startet bereits die 2. Episode der 6. Staffel mit dem Titel “Home” auf Sky. Doch was erwartet uns? Wir dürfen uns darauf freuen, endlich Bran Stark (Isaac Hempstead Wright) wiederzusehen, der in seinen Fähigkeiten als Warg mit Sicherheit stärker und geübter wurde. Immerhin hat er einen geübten Mentor gefunden - die Dreiäugige Krähe (Max von Sydow), die Bran, Meera (Ellie Kendrick) und Hodor (Kristian Nairn) aufgenommen hat. In der Zwischenzeit scheint sich Sansa (Sophie Turner) auf die Suche nach ihrer Schwester Arya (Maisie Williams) zu machen - nur die befindet sich gerade in Braavos. Vielleicht trifft sie stattdessen auf Rickon (Art Parkinson), denn von dem haben wir in “Game of Thrones” schon lange kein Lebenszeichen mehr vernommen.

Angriff auf Castle Black

Ramsay Bolton (Iwan Rheon) ist ihr auf den Fersen und er scheint zu ahnen, wozu Theon (Alfie Allen) auch Sansa geraten hat: zu Castle Black zu flüchten, um Jon Snow (Kit Harington) zu treffen. Obwohl wir bisher nicht wissen, ob Sansa sich wirklich auf den Weg macht, gemeinsam mit Brienne (Gwendoline Christie) den Weg zur Mauer einzuschlagen, schmiedet Ramsay seinen Plan. Er will die Nachtwache angreifen, in der Hoffnung, so Sansa zurückzugewinnen und damit auch die Gunst seines Vaters wiederzuerlangen. Ist das Anfang der epischen Schlacht, die uns in den finalen Folgen der 7. Staffel “Game of Thrones” bevorsteht? Dabei ist in der Nachtwache gerade genügend Tumult - auch ohne die Boltons. Ser Davos (Liam Cunningham) muss mit wenigen Helfern dafür kämpfen, den Leichnam von Jon zu beschützen. Der Kampf um Jon Snow hat begonnen.

Tyrions Besuch bei den Drachen

In King’s Landing ist die Stimmung nicht weniger aufgeheizt. Jaime Lannister (Nikolaj Coster-Waldau) scheint nichts davon zu halten, dass seine Familie - allen voran Cersei (Lena Headey) - derart von der neuen Glaubensrichtung der Spatzen eingeschüchtert und terrorisiert wird. Er ist bereit, Blut zu vergießen. Unterstützung bekommt er von einem riesigen, neuen Mitglied der Königswache, Ser Robert Strong (Hafthor Bjornsson). Was nicht viele wissen: unter dem Helm steckt eigentlich Gregor “The Mountain” Clegane, der nun als eine Art lebender Toter zum muskulösen Diener der Lannister geworden ist. Apropos Lannister: Tyrion Lannister (Peter Dinklage) verharrt weiterhin in Meereen aus. Ein neuer plan - oder Langeweile? - bringt ihn schließlich in die Kerker, in denen Daenerys (Emilia Clarke) zwei ihrer Drachen eingeschlossen hat. Wie die wilden Ungeheuer wohl auf den fremden Neuankömmling reagieren? Weiterlesen: „Game of Thrones“ Staffel 6: So alt ist Melisandre wirklich

Die 2. Episode steht Montag auf Sky zur Verfügung.

Der Trailer zur 2. Folge von "Game of Thrones" Staffel 6:

https://www.youtube.com/watch?v=uOYTFqUhD9Q

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen