"Fear the Walking Dead"-Star äußert sich zu TV-Tod (SPOILER)

Photo Credit: Richard Foreman, Jr/AMC
  • Photo Credit: Richard Foreman, Jr/AMC
  • hochgeladen von Julia Schmid

Der Tod eines Hauptcharakters in der 4. Staffel "Fear the Walking Dead" sorgte für Bestürzung unter den Fans. Nun meldet sich der Schauspieler selbst zu Wort und erklärt die Entscheidung, die Serie freiwillig zu verlassen.

Vorsicht: Spoiler!

Kaum meldet sich "Fear the Walking Dead" mit neuen Folgen und neuen Charakteren zurück, müssen wir uns schon von einem Charakter der ersten Stunde trennen. Ein schwerer Verlust, der vor allem langjährige Fans hart trifft. In der jüngsten Episode der "The Walking Dead"-Companion-Serie mussten die Zuschauer miterleben, wie Nick Clarke (Frank Dillane) von einem jungen Mädchen namens Charlie erschossen wurde, um die er sich eigentlich gekümmert hatte. Da ihn der Schuss mitten in die Brust traf, gab es keine Rettung für Nick und er starb in den Armen seiner Schwester. Ein emotionaler Moment, mit dem sicherlich niemand gerechnet hätte - doch es war nicht die Entscheidung der Showrunner, sich von Dillane zu trennen.

Frank Dillane kämpfte mit Heimweh

Nach Ausstrahlung der 3. Episode von "Fear the Walking Dead" Staffel 4 erklärten die Verantwortlichen der Zombie-Serie, dass es Frank Dillanes Wunsch war, die Serie zu verlassen. Ein Wunsch, den er bereits in der 3. Staffel geäußert und an das Team herangetragen hat. Nun meldet sich auch der 27-Jährige zu Wort und erklärt seine Entscheidung. Die jüngsten Veränderungen in "FTWD" hätten sich für ihn wie das "Ende einer Ära" angefühlt, was es ihm offensichtlich leicht gemacht hätte, Abschied zu nehmen. Zum Problem wurden für ihn vor allem die häufigen Drehtage der TV-Serie, durch die er viel Zeit in Amerika verbringen musste. Der gebürtige Brite hat seine Heimat vermisst und litt unter Heimweh, wie er offen gesteht.

Neue Projekte geplant

"Ich habe Nick für vier Jahre gespielt und ich war bereit, andere Charaktere zu spielen", erklärt Frank Dillane seine Entscheidung, einen Schlussstrich unter "Fear the Walking Dead" zu ziehen. Laut "IMDb" ist das nächste Projekt des Schauspielers ein Film namens "Maestro". Sein Ausstieg aus der Serie und der Tod von Nick sind ein herber Verlust für die kleine Schwester von "The Walking Dead". Doch die AMC-Produktion hat bereits im Vorfeld für eine Reihe von neuen interessanten Charakteren gesorgt, die die Lücke füllen können, die Nick hinterlassen wird - zumindest werden sie es versuchen.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen