"Outer Banks" Staffel 2
Fans entdecken Fehler in emotionaler Szene (SPOILER)

3Bilder
  • Foto: JACKSON LEE DAVIS/NETFLIX © 2021
  • hochgeladen von Julia Schmid

Fans der Netflix-Serie "Outer Banks" sind davon überzeugt, einen Fehler in der 2. Staffel entdeckt zu haben. Ausgerechnet in einer emotionalen Szene soll Hauptdarsteller Chase Stokes den falschen Namen gesagt haben.

Vorsicht: Massiver Spoiler zu "Outer Banks" Staffel 2!

Ende Juli strahlte Netflix die 2. Staffel der Dramaserie "Outer Banks" aus, in der bei den Fans mit Sicherheit kein Auge trocken blieb. Das liegt unter anderem an einer Szene, in der wir um eine wichtige Hauptfigur zittern mussten. John B (Chase Stokes) und Sarah (Madelyn Cline) gelang in den neuen Folgen die Flucht in die Karibik, doch damit endeten die Gefahren für die beiden keinesfalls. Sarah wurde von Rafe (Drew Starkey) angeschossen und so schwer verletzt, dass es sehr schlecht für sie aussah. John B konnte sie in kein Krankenhaus bringen, da die beiden Teenager gesucht wurden und so sah es ganz danach aus, als ob Sarah ihren Wunden erliegt und vor John Bs Augen stirbt. Eine aufwühlende Szene, bei der sich Chase Stokes offensichtlich einen Fehler erlaubt hat.

Verplapperte sich Chase Stokes?

Auf TikTok macht ein Video die Runde, in dem Fans aufgefallen ist, dass Schauspieler Chase Stokes in dieser tragischen Szene versehentlich den falschen Namen gesagt hat. Man hört ihn zwar nicht, aber von seinen Lippen kann man deutlich ablesen, dass er "Mads" - der Spitzname von Schauspielerin Madelyn Cline - sagt, als er verzweifelt um Sarahs Leben kämpft. Wir haben euch die Szene auch nochmal am Ende des Beitrag eingefügt: Dort könnt ihr Chases "Mads" bei ungefähr 1:25 sehen. Wirklich überraschend wäre es nicht, wenn in so einem tragischen Moment die Realität mit der Fiktion verschwimmt, denn Chase und Madelyn sind im echten Leben ein Paar. Die beiden haben sich am Set von "Outer Banks" ineinander verliebt. Möglicherweise hat er sich so in der Rolle von John B verloren, dass er - genau wie er - um das Überleben seiner Freundin und großen Liebe gebangt hat.

Die Gefühle sind stärker in Staffel 2

Im Interview mit "Cosmopolitan" haben die beiden Stars von "Outer Banks" darüber gesprochen, dass es ihnen und der Dynamik der Charaktere geholfen hat, dass sie im echten Leben ein Liebespaar sind. "Ich denke, eine Beziehung macht die Momente auf dem Bildschirm nur noch stärker", ist Madelyn Cline überzeugt. "Wenn die Trennungsszene für uns herzzerreißend ist, dann können wir nur hoffen, dass sie auch für die Zuschauer:innen herzzerreißend ist." Die vermeintliche Todesszene von Sarah soll Chase Stokes so sehr mitgenommen haben, dass er noch Stunden danach mit den Tränen gekämpft haben soll. Ein Schmerz, den er in jedem Fall sehr überzeugend vor der Kamera dargestellt hat.

Hier trauert Chase um seine "Mads" (1:25)

Das steckt hinter der Widmung in Episode 6
Diese "Outer Banks"-Stars sind auch im echten Leben ein Paar
"Outer Banks" Staffel 2: Chase Stokes dementiert Gerüchte
Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen