"Game of Thrones: House of the Dragon"
Erste Hauptrolle besetzt

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Bild von KazuN auf Pixabay
  • hochgeladen von Julia Schmid

Die erste Besetzung für das "Game of Thrones"-Spin-off "House of the Dragon" steht fest: Schauspieler Paddy Considine wird den Eisernen Thron besteigen.

HBO startet das nächste Kapitel in der komplexen Geschichte von Westeros. Die Prequel-Serie "House of the Dragon" spielt rund 300 Jahre vor "Game of Thrones" und legt den Fokus auf Haus Targaryen. Diese regierten einst über Westeros, doch ein Bürgerkrieg - bekannt als "Tanz der Drachen" - spaltete das Land. Nachdem es zuletzt Gerüchte gab, dass "Vikings"-Star Travis Fimmel eine Rolle in der neuen HBO-Serie ergattern könnte, gibt es jetzt offizielle News: HBO hat bestätigt, dass der 47-jährige Schauspieler Paddy Considine die Rolle von König Viserys Targaryen übernehmen werde. Er ist somit das erste offiziell bestätigte Cast-Mitglied für die neue Serie.

"Peaky Blinders"-Star ist mit dabei

Paddy Considine arbeitete erst kürzlich mit HBO zusammen: Er war in einer Hauptrolle in der King-Verfilmung "The Outsider" zu sehen. Zu sehen war er außerdem in "Peaky Blinders", "Hot Fuzz" und "Dead Man's Shoes". In dem Spin-off "House of the Dragon" wird er die Rolle von König Viserys I. Targaryen übernehmen. Bei ihm handelt es sich um den fünften König, den das Haus Targaryen während ihrer Regentschaft auf den Eisernen Thron platziert hat. Wie die restlichen Targaryens, pflegte auch Viserys eine innige Verbindung zu einem Drachen. In seinem Fall war es der berühmte Balerion, auf dessen Rücken er Schlachten bestritt. Aufgrund seines herzlichen Gemüts, war König Viserys I. beim Volk der Sieben Königslande sehr beliebt. Im Gegensatz zu seinem jüngeren Bruder - Prinz Daemon - fand Viserys keinen Gefallen an der Schwertkunst.

Der Tanz der Drachen

Vorsicht: Spoiler zum Plot! Die Rolle von König Viserys I. im "Tanz der Drachen" ist tragisch: Es ist sein Tod, der den Bürgerkrieg gewissermaßen auslöst. Denn noch vor seinem Ableben hat der gutmütige König seine älteste Tochter Rhaenyra Targaryen darauf vorbereitet, nach ihm den Eisernen Thron zu besteigen. Sein Sohn aus zweiter Ehe - Aegon II. - wollte das nicht hinnehmen und forderte nach dem Tod seines Vaters den Thron für sich. Die Folge war der sogenannte "Tanz der Drachen", bei dem Targaryen gegen Targaryen in die Schlacht zog, um die Macht an sich zu reißen. HBO plant eine Veröffentlichung von "Game of Thrones: House of the Dragon" für das Jahr 2022. Aktuell findet das Casting für die neue Serie statt.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen