"The Walking Dead"
Diesen Tod wünscht sich Khary Payton für Ezekiel

5Bilder

Warnung! In diesem Artikel gibt es einige Spoiler für die 11 Staffel. “The Walking Dead”-Star Khary Payton sprach mit den Machern der Serie über seinen TV-Tod als Ezekiel.

Im Gegensatz zu den meisten Überlebenden in “TWD”, die versuchen, den Toten zu entkommen oder den Hunger zu überstehen, kämpft Ezekiel (Khary Payton) einen ganz andern Kampf, so msn. Am Ende der letzten Staffel verrät Ezekiel, dass er an Schilddrüsenkrebs leidet. Um die Krankheit zu überstehen, sucht er zusammen mit Eugene das Commonwealth auf. In der gut ausgestatteten Gemeinschaft stehen die Chancen hoch, dass es Ärzte gibt, die ihm helfen können. Doch es ist alles andere als einfach, Zugang zum Commonwealth zu finden. Sie suchen offensichtlich nur gesunde Menschen, die ihnen von Nutzen sind. Doch inmitten einer Vernehmung erleidet einen Hustenanfall - genau dann, als er ausgerechnet den Anführer der Commonwealth-Armee, Mercer (Michael James Shaw), beleidigt. Eine kleine Szene, die zeigt, wie schlimm es wirklich um Ezekiel steht. Auf die Frage, wie er mit dieser Szene umgeht, meinte Payton, dass es für ihn sehr schwierig sei, da sein Vater seit mehreren Jahren gegen den Krebs ankämpft. Allerdings gibt ihm genau dies auch die Möglichkeit, sich darauf zu stützen.

Wird Ezekiel die 11. Staffel überleben?

Die Frage, welche sich die Fans nun stellen, ist, wird Ezekiel die Krankheit überleben? Als Antwort darauf meinte der Serienstar von “The Walking Dead", dass er mit jedem Ausgang für seinen Charakter einverstanden ist, allerdings mit einem Vorbehalt. Sein Wunsch ist es, erhobenen Hauptes zu sterben, während er auf der Suche nach einer Art Licht sei. Den Kampf um das Überleben vergleicht Payton mit seinen eigenen persönlichen Problemen. Er selbst habe bereits unter Depressionen gelitten und sei mittlerweile in einer Position, wo er wisse, dass graue Wolken am Himmel nicht dauerhaft bleiben. Sie bewegen sich weiter und machen erneut Platz für den blauen Himmel dahinter, der die ganze Zeit da, aber nicht sichtbar war. Diese Mentalität habe er auch mit seiner "Walking Dead"-Rolle verwoben, so Payton. Selbst wenn Ezekiel von einem weiteren Hustanfall geplagt wird, der ihm seine Krankheit vor Augen ruft, behält er vor Augen, dass es da immer einen blauen Himmel gibt. Wie es für Ezekiel letztendlich ausgehen wird, werden wir in der 11. Staffel von “The Walking Dead” erfahren.

Ist (SPOILER) ein Mitglied der Reapers?
Verrät dieses Bild die Rückkehr von (SPOILER)?
Das wissen wir über die Gemeinschaft Meridian
Neue Folge nicht bei Disney+? Das könnt ihr tun
DAS wollte Jeffrey Dean Morgan in Folge 1 nicht sagen
Autor:

Alexander G.

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen