"Bridgerton"
Diese Songs wurden in Staffel 1 gecovert

Bridgerton
  • Bridgerton
  • Foto: PHOTO CREDIT: LIAM DANIEL/NETFLIX
  • hochgeladen von Andrea N.

Warum euch die Lieder in der historischen Serie “Bridgerton” so bekannt vorkommen? Weil sie den aktuellen Charts entsprechen. Diese Lieder wurden in der ersten Staffel gecovert.

Die neue Netflix-Serie “Bridgerton” von Shonda Rhimes und Chris Van Dusen begeistert seit geraumer Zeit die Zuschauer. Einerseits wahrscheinlich weil Rhimes und Dusen wahre Serienexperten sind - an dieser Stelle nur einmal Grey’s Anatomy und deren Ableger erwähnt. Und andererseits wegen des tollen, diversen Casts und den beeindruckenden Kostümen. Aber noch etwas trägt maßgeblich zum Erfolg von “Bridgerton” bei: Der Soundtrack. Vielleicht habt ihr euch beim gucken der ersten Staffel schon das ein oder andere Mal gefragt woher euch die Musik, mit der die Szenen bestens untermalt werden, bekannt vorkommt. Weil ihr vermutlich eigentlich eher keine klassischen Lieder aus dem 19. Jahrhundert kennt. Doch das liegt ganz einfach daran, dass es keine Songs aus dem 19. Jahrhundert, sondern direkt aus den heutigen Charts sind. Zwar nicht in ihrer Originalversion, aber doch deutlich zu erkennen.

Taylor Swift, Ariana Grande und Billie Eilish im 19. Jahrhundert mit "Bridgerton"?

Seit dem 25. Dezember ist die neue Netflix-Serie “Bridgerton” abrufbar und die Zuschauer lieben das Drama des 19. Jahrhunderts. Neben tollen Kostümen spielt dabei auch der Soundtrack eine große Rolle. Denn auch Hits der heutigen Zeit haben sich dort eingeschlichen. So wurden Songs wie “thank u next” von Ariana Grande, „Girls Like You“ im Original von Maroon 5, „In My Blood“ im Original von Shawn Mendes, „bad guy“ im Original von Billie Eilish oder „Wildest Dreams“ im Original von Taylor Swift gecovert und in ein altertümliches Gewand gekleidet, wie "parade.com" zusammenfasst. Direkt in der ersten Folge ist zum Beispiel bereits die Coverversion von “thank u, next” zu hören, sie leitet den ersten Ball der Saison ein. Zum Ende der zweiten Folge werden Teenie-Herzen zu “In My Blood” höher schlagen. Einige der Lieder sind Streicher-Versionen und wahrscheinlich nicht gleich auf den ersten Ton zu erkennen, aber bekannt kommen sie einem direkt vor. Und obwohl - oder vielleicht gerade deshalb - dass sie vermeintlich nicht in das 19. Jahrhundert passen, passen sie doch sehr gut.

Autor:

Serienfuchs Gastautor

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen