"Fear the Walking Dead" Staffel 3
Deswegen hat (SPOILER) die Show verlassen

Richard Foreman Jr/AMC

Die 3. Staffel "Fear the Walking Dead" muss bisher einige Verluste verkraften. In der 14. Episode kam es zu einem weiteren Charaktertod - auf Wunsch der Schauspielerin.

Die Liste der Hauptcharaktere von "Fear the Walking Dead", die seit Start der Serie mit an Board sind, ist ein weiteres Mal in der 3. Staffel kürzer geworden. Nachdem wir uns bereits zu Beginn von Travis (Cliff Curtis) trennen mussten, hat nun auch Ofelia (Mercedes Mason) das Zeitliche gesegnet. In der 14. Episode ist sie an der Folge eines Zombie-Bisses gestorben. In einem Interview mit "TV Line" verrät die 35-jährige Schauspielerin jedoch, dass Ofelias Tod auf ihren Wunsch hin in die Geschichte eingebaut wurde. Wäre das nicht geschehen, hätten wir uns vermutlich noch länger ansehen dürfen, wie sie die Schädel von Untoten spaltet.

Sie wollte mehr Zeit mit ihrem Mann verbringen

Sie hatte sich an Showrunner Dave Erickson gewandt und ihm bereits vor einer Weile mitgeteilt, dass sie die Show gerne verlassen würde, um mehr Zeit mit ihrem Ehemann zu verbringen und eine Familie zu gründen. Das stellte sich aufgrund der Dreharbeiten jedoch als schwierig heraus, weil nicht gewiss war, dass Mercedes' Ehemann immer in der Nähe sein könnte, um diese Pläne zu verfolgen. Nachdem das Team von "FTWD" nicht wusste, wo sie die 4. Staffel drehen würden, wurde die Schauspielerin etwas nervös und fürchtete, dass Dreharbeiten in einem anderen Land die Baby-Pläne noch stärker verzögern würden. Während den Dreharbeiten zur 10. Episode erfuhr sie schließlich von Dave Erickson, dass Ofelia in Folge 14 sterben würde.

Bekanntgabe per Instagram

Vor zwei Monaten verkündete Mercedes Mason schließlich stolz auf Instagram, dass sie schwanger sei. "ICH FREUE MICH ZU VERKÜNDEN.... @david_denman und ich sind schwanger (oder das ist der GRÖßTE Burrito, den ich jemals gegessen habe) und so aufgeregt!!!" Sie postete ein kurzes Video, auf dem sie gemeinsam mit ihrem Mann David Denman das Geschlecht des Babys herausfindet. Mit einem Messer sticht sie in einen schwarzen Ballon, aus dem schließlich blaues Pulver rieselt - die beiden dürfen sich also über einen kleinen Jungen freuen!

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen