"Game of Thrones"
Das wissen wir über das Spin-off "10.000 Ships"

Zuschauer:innen können Westeros mit weiteren "Game of Thrones"-Serien tiefer erkunden. Es gibt erste Neuigkeiten zum Spin-off" 10.000 Ships", mit dem HBO den Hype der beliebten Fantasyserie ganz neu aufleben lassen möchte.

HBO gönnt uns ein paar Jahre, damit wir uns von dem desaströsten Finale von "Game of Thrones" erholen können und Gras darüber wachsen kann. Westeros, das aus der Feder von Autor George R. R. Martin entsprungen ist, soll nach dem negativen Feedback zur Originalserie keinesfalls von der Bildfläche verschwinden. Mehrere Spin-offs wurden in Auftrag gegeben. Eines davon - "House of the Dragon" - wird aktuell gedreht (erste Bilder gibt es schon hier) und soll 2022 die Targaryens in die Wohnzimmer zurückbringen. Damit endet der Spin-off-Zug von HBO nicht: Weitere Projekte warten in der Pipeline und es gibt Neuigkeiten zu einem der drei Spin-offs.

Autorin für neues Spin-off steht fest

Im März 2021 verkündete HBO drei neue Projekte aus dem "Game of Thrones"-Universum: "9 Voyages" (auch bekannt als "Sea Snake"), "Flea Bottom" und "10.000 Ships". Zu letzterem gibt es erste Neuigkeiten. Wie "Dailymail" berichtet, steht nun fest, wer das Drehbuch für das Spin-off "10.000 Ships" schreiben wird. Für die neue Serie hat man Amanda Segel ("Helstrom", "Person of Interest") verpflichtet, die ein neues Kapitel von Westeros' Geschichte ausarbeiten soll. Ähnlich wie bei "House of the Dragon", erwartet uns auch in "10.000 Ships" eine Reise in die Vergangenheit. Die neue Serie wird rund 1.000 Jahre vor der Originalserie spielen. Wie ihr bereits vermutet habt, müssen wir ein weiteres Mal auf Cameo-Auftritte von bekannten Figuren verzichten, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht existiert haben. 

Lernt Nymeria kennen

Im Fokus von "10.000 Ships" steht die berühmte Nymeria, nach der Arya Stark (Maisie Williams) in "Game of Thrones" ihren Schattenwolf benannt hat. Jetzt lernen wir die legendäre Kriegerkönigin mit Verbindung zu Haus Martell erstmals kennen. Sie schaffte es in die Geschichtsbücher von Westeros, als sie rhoynische Flüchtlinge nach Dorne brachte und als Gründerin eines vereinten Dorne gilt, das von ihr und ihrer Familie geführt wurde. Da ist es kein Wunder, dass Oberyn Martell (Pedro Pascal) eine seiner Töchter - Nymeria Sand (Jessica Henwick) - ebenfalls nach der Kriegerkönigin benannt hat. Die Zuschauer:innen wussten dadurch schon, dass es sich um einen beliebten Namen bei den Bewohner:innen von Westeros handelt, aber erst jetzt lernen wir die ganze Geschichte dahinter kennen.

Alle Staffeln "Game of Thrones" stehen in Deutschland u.a. auf Sky Ticket zur Verfügung (jetzt kostenlos testen und direkt losstreamen*). Die Spin-offs werden voraussichtlich auch dort ausgestrahlt. Hinweis: Bei den mit Stern (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines Kaufs des Produkts nach Klick auf den Link, erhält Serienfuchs eine geringe Provision, die uns bei der Finanzierung der Seite unterstützt.

Alle geplanten Spin-offs in der Übersicht
Neue Fotos kündigen die Rückkehr der Targaryens an
"Outlander"-Star schließt sich Spin-off an
Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige
Bis zum 29.11.2021 könnt ihr den Black-Friday-Deal nutzen und monatlich bei Audible sparen.
Video

Serien-Hits für die Ohren
6 Monate Audible für je 4,95 Euro

"You: Du wirst mich lieben", "Shadow and Bone", "Outlander - Das Schwären von tausend Bienen" und viele mehr. Wer die Bücher zu erfolgreichen Serien-Hits als Audiobook kennenlernen möchte, kann dies nun mit einem Angebot von Audible tun. Immer mehr Serien, die internationale Erfolge verzeichnen, basieren auf Büchern. Das freut vor allem Bücherwürmer, die die Figuren ihrer Geschichten endlich auch in Bewegung auf dem Bildschirm sehen können. Häufig finden so aber auch Serien-Fans das nächste...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen