Jähes "Castle"-Ende
Das sagt Stana Katić zu ihrem Rauswurf

Photo Credit: Courtesy of Genevive / Flickr.com; Creative Commons: CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)
  • Photo Credit: Courtesy of Genevive / Flickr.com; Creative Commons: CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)
  • hochgeladen von Julia Schmid

Acht Staffel lang standen Stana Katić und Nathan Fillion für "Castle" vor der Kamera. Für die vermeintlich finale Staffel der beliebten Crime-Serie trennte man sich von Katic. Die spricht jetzt offen darüber, was sie damals nach dieser Entscheidung fühlte.

"Castle" ohne Kate Beckett (Stana Katić) und Richard Castle (Nathan Fillion)? Unvorstellbar! Für die Fans funktionierte die Crime-Serie nur mit den beiden als ungewöhnliches Duo in der Hauptrolle. US-Sender ABC sah das jedoch anders. Nachdem es zu Unstimmigkeiten wegen der Bezahlung gekommen sei, wurde Hauptdarstellerin Katić nach der 8. Staffel "Castle"* gefeuert. Nathan Fillion sollte in der 9. Staffel ohne seine Partnerin vor die Kamera treten und war dazu auch bereit. Doch dann kam ohnehin alles ganz anders: Die Verlängerung der Serie wurde nur wenige Wochen nach der Trennung von Katić abgesagt. "Castle" erhielt damit ein jähes Ende nach der 8. Staffel und ging damit einer potenziellen 9. Staffel ohne Katić aus dem Weg. Jahre später spricht die heutige 42-Jährige offen darüber, wie es ihr damals ging.

"Ich war verletzt"

"Ich war verwirrt von dieser ganzen Erfahrung. Ich war verletzt", gibt sie im Interview mit der britischen "Daily Mail" zu. Bereits 2018 verriet sie gegenüber "EW": "Es tat weh und es war ein brutales Ende." Mittlerweile kann sie auf ihre "Castle"-Zeit zurückblicken, ohne nur noch den Schmerz in ihrem letzten Jahr zu sehen. Gegenüber der "Daily Mail" zeigt sie sich versöhnlich: "Zeit ist vergangen und ich bin so dankbar, ein Teil dieses Projekts gewesen zu sein, das so viele Menschen berührt hat. Menschen haben dieses Paar geliebt und die Geschichte geliebt, die wir erzählt haben (...)." Das abrupte Ende einer solchen schönen Zeit ist natürlich nicht spurlos an ihr vorübergegangen, doch sie will sich rückblickend vor allem an den Erfolg von "Castle" und die Begeisterung der Fans erinnern, die acht Staffeln "Castle" möglich gemacht haben.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Die Links sind mit * gekennzeichnet. Im Falle eines Kaufs des Produkts nach Klick auf den Link, erhält Serienfuchs eine geringe Provision.
Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen