"Fate: The Winx Saga":
Das bedeutet das Ende von Staffel 1

3Bilder

Die letzte Folge der ersten Staffel “Fate: The Winx Saga” endet mit einem großen Spektakel und heftigen Cliffhanger.

Der Start von “Fate: The Winx Saga” auf Netflix lief schon mal recht gut. Die Serie landete direkt auf Platz eins der Watchliste. Der Streaming-Anbieter adaptiert in der neuen Originalserie die beliebte Animationsserie “Winx Club”. Doch nicht als süße, kleine Feen-Abenteuer… Es handelt sich dabei um eine düstere Fantasy-Serie in der die fünf Feen Bloom, Stella, Musa, Aisha und Terra vor unheimliche, magische Herausforderungen gestellt werden. “Um ihre Zauberkräfte beherrschen zu lernen, müssen fünf Feen Rivalitäten, Liebe und das Studium übernatürlicher Phänomene im magischen Internat Alfea meistern”, so Netflix. Die ersten 6 Folgen der Serie versprechen so einiges. Zum Ende der finalen Folge von Staffel 1 passiert alles ganz schnell und die Feen und Spezialist*innen von Alfea stehen vor einer großen Aufgabe. Die größte Gefahr, die Verbrannten, sind zurück. Und ausgerechnet die Feuer-Fee Bloom, die in der normalen Welt aufgewachsen ist und mit ihren Kräften noch nicht umgehen kann, scheint die Rettung zu sein.

“Fate: The Winx Saga”: Feuer-Fee Bloom entfesselt ihre ganze Kraft

Die neue Netflix-Serie “Fate: The Winx Saga” ist angelehnt an die Kinder-Animationsserie “Winx Club” doch ihre Realverfilmung ist ganz und gar nichts für Kinder. Sie ist eher düster. Die Feuer-Fee Bloom, gespielt von Abigail Cowen, dachte sie sei ein ganz normales Mädchen bis es zu einem schrecklichen Unfall - ausgelöst durch ihre Kräfte - kommt. Doch ausgerechnet sie scheint die Rettung für Alfea zu sein. Beim Angriff durch eine Horde Verbrannter, ist sie diejenige die sie stoppen kann. Sie schafft es ihre wahre Kraft zu entfesseln. Sogar ihre Feuer-Flügel kommen zum Vorschein. In einem Interview mit “The Wrap” sagt Abigail Cowen “Aber in dem Moment, so meine persönliche Meinung, ist das nur die Spitze des Eisbergs. (...) wenn wir eine zweite Staffel kriegen, ist das dann nur der Anfang”. Sollte es also eine zweite Staffel von “Fate: The Winx Saga” geben, wird so einiges anders sein. Denn die letzte Folge endet mit einem fiesen Cliffhanger, der einige neue Details und Änderungen ans Licht bringt. „Diese Schlussszene ist einfach furchteinflößend für die zukünftige Handlung“, so Cowen.

Autor:

Serienfuchs Gastautor

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen