"Making A Murderer"
Brendan Dassey soll nun freikommen

Seit elf Jahren sitzt Dassey in Haft, weil ihm vorgeworfen wird, mit seinem Onkel eine Fotografin ermordet zu haben. Nun kommt er unter Auflagen aus dem Gefängnis frei.


Der US-Richter William Duffin hat die sofortige Entlassung von Brendan Dassey angeordnet, der seit nunmehr elf Jahren inhaftiert ist. Unter Auflagen soll Dassey nun freikommen, bis das Berufungsverfahren zur Aufhebung seines Mordurteils beginnt. Dem 27-Jährigen wird vorgeworfen, gemeinsam mit seinem Onkel Steven Avery die 25-jährige Fotografin Teresa Halbach ermordet zu haben. In „Making A Murderer“ wurden jedoch einige Mängel im Zuge der Ermittlungen und des weiteren Gerichtsverfahrens aufgedeckt, sodass der Fall rasch reges Medieninteresse weckte.

„Making A Murderer“: Dasseys Geständnis sei unfreiwillig gewesen

Das Urteil gegen Avery und Dassey beruht vor allem auf dem Geständnis des damals 16-Jährigen Dassey. Schon im August hatte Richter Duffin das Urteil gegen Dassey aufgehoben. Die Art der Ermittlungen gegen Dassey hätten zu unfreiwilligen Geständnissen geführt. Zudem wurde der Minderjährige ohne Beisein eines Erwachsenen verhört. Sollte die Staatsanwaltschaft nicht binnen 90 Tagen Widerspruch einlegen, werde das Urteil gegen Dassey aufgehoben und eine Entlassung aus der Haft angeordnet, so Duffin im August. Diese Frist ist nun abgelaufen, sodass Dassey vermutlich schon innerhalb der nächsten Tage entlassen wird.

Autor:

Jacqueline Dammers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen