"Game of Thrones" Staffel 6
Aryas Schicksal sorgt für Spott

Helen Sloan/HBO

Robb Stark, Jon Snow und nun auch Arya Stark wurden in "Game of Thrones" von ihren Feinden erstochen. Doch Arya erfreut sich in Staffel 6 schneller Genesung - zu schnell für den Geschmack vieler Fans.

Die Stark-Kinder scheinen in "Game of Thrones" Dolche magisch anzuziehen. Robb Stark (Richard Madden) wurde bei der Roten Hochzeit (Red Wedding) von seinen Gegnern eiskalt erstochen. Jon Snow (Kit Harington) wurde als Verräter von der Nachtwache abgestochen und zum Sterben zurückgelassen - zum Glück hat ihn Magie zurück ins Leben geholt. Und dann wäre da noch Arya Stark (Maisie Williams), die in Episode 7 von "Game of Thrones" Staffel 6 von der Heimatlosen grausam erstochen wurde. Während Robb und Jon den Angriff nicht überlebt haben, wurde Arya von Lady Crane gerettet. Anschließend - noch immer verletzt - schaffte sie es sogar, vor der Heimatlosen in Episode 8 zu flüchten. Ist das mit solchen Verletzungen überhaupt möglich? Einige Fans bezweifeln das.

Frust bei den Zuschauern

Und nicht nur dieser Part in Aryas Geschichte in der 8. Episode hat für Kritik unter den Fans von "Game of Thrones" gesorgt. Zahlreiche Zuschauer beschweren sich, dass der große Showdown zwischen Arya und der Heimatlosen nicht gezeigt wurde. Als sie sich zum Kampf gegenüberstehen, sehen wir Arya erst in der nächsten Szene wieder. In der Halle der Gesichter trifft sie auf Jaqen (Tom Wlaschiha) und teilt ihm ihre Entscheidung mit: sie wird Braavos verlassen und als Arya von Winterfell zurück nach Westeros kehren. Was sagt ihr zu Aryas Part in Episode 8?

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen