"Sex/Life"
Adam Demos lüftet das Geheimnis um seine Sex-Szenen

15Bilder
  • Foto: AMANDA MATLOVICH/NETFLIX © 2021
  • hochgeladen von Julia Schmid

Sex sells und das beweist auch die neue Netflix-Serie "Sex/Life". Dank der freizügigen Szene hat sie es nicht nur in die Top 10 der Netflix-Charts geschafft, sondern ist auch in aller Munde. Hauptdarsteller Adam Demos spricht nun darüber, wie die erotischen Szenen wirklich ablaufen.

Wenn Brad (Adam Demos) und Billie (Sarah Shahi) in der Serie "Sex/Life" zur Sache gehen, bleibt den Zuschauer:innen vor dem Bildschirm schnell die Spucke weg. Die beiden sind die Stars der neuen Serie, die innerhalb kürzester Zeit viele Fans gewonnen hat. Das liegt auch an den erotischen Szenen, die an Filme wie "50 Shades of Grey" und "365 Dni" erinnern. Die Chemie zwischen Adam Demos und Sarah Shahi stimmt und überzeugt die Fans der neuen Netflix-Serie. Kein Wunder: die beiden sind mittlerweile auch ein echtes Paar abseits der Kamera. Was die Dreharbeiten der Sex-Szenen nicht sonderlich sinnlicher und schöner macht. In einem neuen Interview sprach der Australier darüber, wie die Arbeit solcher intimer Momente aussieht.

Alles andere als sexy

Vor der Kamera knistert es und die Fans werden regelrecht in die aufgeladene Atmosphäre hineingesogen, wenn es in "Sex/Life" mal wieder heiß hergeht. In der "The Kyle & Jackie O Show" wurde Adam Demos gefragt, ob seine Sexszenen als Brad Simon wirklich allesamt so sinnlich sind, wie sie aussehen. "Das ist es nicht", so der 36-Jährige ganz nüchtern (via "E! Online"), "ich meine, hoffentlich sieht es überzeugend aus, aber es ist so mechanisch, es ist lächerlich." Der Grund: Während die Zuschauer:innen sich voll und ganz auf den erotischen Moment einlassen können, können sich die Schauspieler:innen nicht ganz fallen lassen. Denn: "(...) [D]u hast Ton-Männer und Kameramänner mit ihren dicken Bärten direkt um dich herum. Das ist ein bisschen abtörnend."

Adam Demos hat kein Problem, nackt zu sein

Problem mit Nacktheit hat Adam Demos nicht, was er auch in "Sex/Life" bewiesen hat - sofern er das wirklich in Episode 3 in der Duschsszene ist. (DIE Szene, die die meisten Fans noch immer beschäftigt.) In einem früheren Interview erzählte er, dass er bei der Netflix-Produktion von Anfang an wusste, was ihn erwartet und daher war es für ihn auch kein Problem, die Hüllen fallen zu lassen. Unterstützt wurden die Stars der Serie auch von einem Intimitäts-Koordinator - solche werden vor allem bei erotischen Produktionen mehr und mehr eingesetzt und helfen den Darsteller:innen dabei, sich bei den freizügigen Momenten vor der Kamera wohl zu fühlen.

"Sex/Life" basiert auf wahren Begebenheiten

Ein derart sexy Leben, wie Billie es hat(te), kann unmöglich echt sein? Falsch gedacht. "Sex/Life"* (im Original: "44 Chapters about 4 Men"*) basiert auf den Memoiren von BB Easton. Die Ehefrau und Mutter erzählt dabei ehrlich, aber auch mit einer guten Portion Humor über ihr Leben. und schwelgt in Erinnerung an ihre verflossenen Partner. Nachdem das Buch so erfolgreich war, gibt es mittlerweile sogar Ableger. Jedem der vier Ex-Männer wurde ein eigenes Buch gewidmet, in dem Billie einmal tiefer in die Erinnerungen an damals eintaucht.

Hinweis: Bei den mit Stern (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines Kaufs des Produkts nach Klick auf den Link, erhält Serienfuchs eine geringe Provision, die uns bei der Finanzierung der Seite unterstützt.

Gibt es eine Staffel 2 auf Netflix?
Verrät dieses Detail, dass die Dusch-Szene fake ist?

Basiert die Netflix-Serie auf einer wahren Begebenheit?
Ist das nun echt oder nur eine Prothese?
Das denkt Sarah Shahi über das explosive Finale
Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen