Allgemein

10 Serien, die “Vikings”-Fans gesehen haben sollten

By  | 

“Vikings”-Fans stecken mitten in der Durststrecke und warten sehnsüchtig auf die neuen Folgen von Staffel 6. Wir haben 10 Serien für euch, die die Wartezeit versüßen und euch gefallen könnten.

Anfang Februar mussten wir vorerst Abschied von Björn (Alexander Ludwig) & Co nehmen. “Vikings” Staffel 6 verabschiedete sich nach zehn Episoden in eine übliche Auszeit. Weitere zehn Folgen stehen noch aus, bevor nicht nur die Staffel, sondern damit auch die komplette Serie enden wird. Und dann? Keine Angst, wir lassen euch nicht ohne neue Empfehlungen alleine. Wir haben 10 Serien-Tipps für alle “Vikings”-Fans – für die Wartezeit und die Zeit danach. Ihr habt selbst Vorschläge für Serien, die Fans der Wikinger sich nicht entgehen lassen sollten? Dann schreibt den Titel gerne in die Kommentare.

via GIPHY

1. The Last Kingdom

2015 startete die Roman-Verfilmung “The Last Kingdom” im britischen Fernsehen und landete schließlich auch – dank Netflix – in Deutschland. Die Serie dreht sich um den jungen Uhtred (Alexander Dreymon), der als Kind von Wikingern entführt wird und bei ihnen aufwächst. Er wird ein Teil der Gemeinschaft, verlässt sie aber schließlich, als sein Ziehvater Ragnar hintergangen und schließlich ermordet wird. Uhtred kehrt in seine Heimat England zurück und will sein Land und seinen Titel zurückverlangen, um Ealdorman von Bebbanburg zu werden. Hierfür benötigt er die Hilfe von König Alfred von Wessex, der als Gegenleistung die Expertise von Uhtred einfordert. Nachdem dieser unter Wikingern aufgewachsen ist und weiß, wie diese kämpfen, soll er sein Wissen nutzen, damit die Engländer beim nächsten Aufeinandertreffen im Vorteil sind. Eine schwierige Situation für Uhtred, der Freunden seiner Kindheit plötzlich als Feind auf dem Schlachtfeld gegenübertreten muss.

Wie viele Staffeln? Bisher sind vier Staffeln erschienen.
Wo kann ich die Serie sehen? Netflix, Blu-ray Box mit Staffel 1-3*
Bonus: Alle, die noch tiefer in Uhtreds Welt eintauchen wollen: Die Serie basiert auf den Romanen von Bernard Cornwell, die es hier* im Set samt Schuber gibt.

via GIPHY

2. Spartacus

Wikinger sucht man hier vergebens, doch Drama und Action kommen bei “Spartacus” keinesfalls zu kurz. Die Serie dreht sich um das Leben des berühmten Gladiators Spartacus (Andy Whitfield, später Liam McIntyre), der schließlich den Sklavenaufstand gegen die römische Republik anführte. Lange Zeit war er ein enger Verbündeter der Römer und kämpfte an ihrer Seite. Als er sich schließlich weigerte, erneut für sie in die Schlacht zu ziehen, wurde er zu ihrem Gefangenen. Als Bestrafung für seinen Ungehorsam, wird Spartacus als Sklave nach Italien gebracht und landet in der Arena von Capua. Doch statt den Tod zu finden, kann Spartacus seine vier Angreifer bezwingen und töten. Sein Sieg beschert ihm die Aufmerksamkeit vom Gladiatormeister Batiatus, der den geschickten Sklaven erwirbt und in seiner Schule zum gefürchteten und tödlichen Gladiator ausbilden lässt.

Wie viele Staffeln? Vier Staffeln (abgeschlossen).
Wo kann ich die Serie sehen? Netflix, Blu-ray mit allen Staffeln*, Blu-ray mit allen Staffeln (uncut)*

3. Britannia

Amazon und Sky haben sich zusammengeschlossen und gemeinsam “Britannia” produziert. Die Römer haben im Jahr 43 n. Chr. ein neues Ziel vor Augen: Britannien. Aulus Plautius (David Morrissey, “The Walking Dead”) führt die Legion an und erhofft sich damit einen Sieg, der selbst Julius Caesar nicht gelungen ist. Um ihre Heimat zu retten, sind die Kelten dazu gezwungen, ihre eigenen Konflikte und Streitigkeiten zu beenden, um sich gemeinsam gegen den Feind zu verbünden. Die Römer müssen sich nicht nur gegen Widerstand von Prinzessin Kerra (Kelly Reilly, “Sherlock Holmes”) vom Stamm der Cantii und Königin Antedia (Zoë Wanamaker, “Mr Selfridge”) vom Stamm der Regni wappnen. Auch die Druiden setzen ihre magischen und mächtigen Fähigkeiten ein, um Britannien zu beschützen.

Wie viele Staffeln? Bisher sind zwei Staffeln erschienen.
Wo kann ich die Serie sehen? Sky Ticket, Blu-ray Staffel 1*

via GIPHY

4. Norsemen

Wer nach so viel Blutvergießen, Drama und Schlachten auf der Suche nach etwas mehr Humor ist, ist bei “Norsemen” genau richtig. Die Serie spielt im Jahr 790 in Norwegen und wirft die Zuschauer geradewegs in ein Wikingerdorf. Auf den ersten Blick sieht es nach einer Serie ganz in “Vikings”-Manier aus, doch “Norsemen” widmet sich dem Thema eher aus Comedy-Sicht. Das führt zu zahlreichen absurden, zum Teil auch überzeichneten, aber auch blutigen Momenten. Die Serie wurde unter anderem mit den Werken von Monty Python verglichen und besitzt in jedem Fall den gleichen, zum Teil sehr schwarzen Humor.

Wie viele Staffeln? Bisher sind zwei Staffeln erschienen.
Wo kann ich die Serie sehen? Netflix

via GIPHY

5. Black Sails

Ein weiteres Mal entfernen wir uns vom Wikinger-Thema und rücken stattdessen eine andere Gruppe von unerschrockenen Kämpfern in den Fokus: Piraten! “Black Sails” lief von 2014 bis 2017 und hat in dieser Zeit eine breite Fangemeinde gewonnen, die Captain Flint (Toby Stephens), John Silver (Luke Arnold) & Co noch immer treu ergeben sind. Die Serie ist die Vorgeschichte zum Roman “Die Schatzinsel” von Robert Louis Stevenson und begleitet Captain Flint und seine Crew, die gemeinsam das spanische Schatzschiff Urca de Lima jagen. Doch Flint und seine Männer sind nicht die einzigen Piraten, die ein Auge auf die Beute geworfen haben.

Wie viele Staffeln? Vier Staffeln (abgeschlossen).
Wo kann ich die Serie sehen? STARZPLAY (u.a. als Channel bei Amazon Prime Video zubuchbar*, monatlich kündbar), Joyn, MagentaTV, Blu-ray Staffel 1*

via GIPHY

6. Game of Thrones

Über diese Serie muss vermutlich nicht mehr allzu viel berichtet werden, trotzdem gibt es noch immer einige Serienfans da draußen, die bisher einen großen Bogen um “Game of Thrones” gemacht haben. Das Ende sorgte zwar für einigen Unmut bei “GoT”-Fans, doch die ersten Staffeln versprechen nach wie vor epische Szenen, zahlreiche Intrigen und eine fantastische Welt. Haus Targaryen regierte einst über Westeros, bevor sie bezwungen und ins Exil verbannt wurden. Nun liegt die Hoffnung auf Daenerys Targaryen (Emilia Clarke), die den Eisernen Thron erneut in den Besitz ihrer Familie bringen will. Während sie als Gefahr in Westeros immer mehr Macht gewinnt, sorgt ein Mord im Umfeld des Königs dazu, dass Haus Stark – angeführt von Ned Stark (Sean Bean, “Der Herr der Ringe”) – plötzlich in den Fokus des Herrschers rutscht.

Wie viele Staffeln? Acht Staffeln (abgeschlossen).
Wo kann ich die Serie sehen? Sky Ticket, Blu-ray-Box mit allen Staffeln*

via GIPHY

7. The Witcher

Einer der beliebtesten Neustarts der letzten Monate ist definitiv “The Witcher” auf Netflix. Die Serie basiert auf den Büchern von Andrzej Sapkowski und die Geschichte ist hierzulande keinesfalls unbekannt. Das liegt an der erfolgreichen Game-Reihe, die Fans schon zuvor in die gefährliche und magische Welt von Sapkowski entführt hat. Nachdem sich Polen bereits an Verfilmungen zur Geralt-Saga gewagt hat, nahm sich nun Netflix der Geschichte an. Die Hauptrolle des berühmten Hexer ging dabei an “Superman”-Star Henry Cavill. Geralt verdient sein Geld mit dem Kampf gegen gefährliche Monster. Doch Dankbarkeit erhält der mutierte Hexer nur selten. In der 1. Staffel trifft er unter anderem auf die Magierin Yennefer. Die Verfilmung kam bei den “The Witcher”-Fans gut an und auch Netflix scheint Gefallen an ihm gefunden zu haben: Im August starten die Dreharbeiten für die 2. Staffel.

Wie viele Staffeln? Bisher eine.
Wo kann ich die Serie sehen? Netflix

via GIPHY

8. Frontier

Die kanadische Serie “Frontier” beschäftigt sich mit der Pelzwirtschaft im 18. Jahrhundert, das sich zur damaligen Zeit als lukrative Einnahmequelle herausstellt. Nicht nur Ureinwohner, sondern auch Europäer wollen damit das große Geld machen. Unter ihnen: Fellhändler und Jäger Declan Harp (Jason Momoa, “Game of Thrones”), der in der Gegend gefürchtet ist. Die größte Konkurrenz für Declan stammt aus England und nennt sich Hudson’s Bay Company. Die Briten dringen mit ihrem Handelsunternehmen in die Region des Jägers ein und ziehen damit dessen Zorn auf sich. Ein blutiger Kampf um Felle, Macht und Geld im frühen Nordamerika hat begonnen.

Wie viele Staffeln? Drei Staffeln (abgeschlossen).
Wo kann ich die Serie sehen? Netflix

via GIPHY

9. Knightfall

Die Tempelritter wurden schon mehrfach in Film und Fernsehen aufgegriffen und thematisiert. In “Knightfall” dreht sich alles um den gleichermaßen legendären, wie auch mysteriösen Orden. Die Aufgabe der militärisch ausgebildeten Mönche aus dem Mittelalter war es, den Heiligen Gral zu beschützen. Im Fokus der Geschichte steht der Kreuzritter Landry (Tom Cullen), dessen Mission es ist, jene heilige Reliquie in Frankreich aufzuspüren und zurück in die Hände der Tempelritter zu bringen. Für Schlagzeilen sorgte vor allem Staffel 2, nachdem “Star Wars”-Legende Mark Hamill in einer wiederkehrenden Rolle zu sehen war.

Wie viele Staffeln? Zwei Staffeln (abgeschlossen).
Wo kann ich die Serie sehen? Netflix, MagentaTV

via GIPHY

10. See: Reich der Blinden

Die Serie “See” von Steven Knight spielt in einer fernen, dystopischen Zukunft, in der die Bevölkerung ihr Augenlicht verloren hat. Von schillernden, großen Städten und Bauwerken ist kaum noch etwas übrig. Die Natur hat sich ihren Platz zurückerobert und der Mensch muss sich nun darin zurechtfinden – komplett blind. Im Laufe der Jahre haben sich die Menschen an diese neue Welt angepasst und gelernt, wie sie ohne Augenlicht jagen, kämpfen und in der rauen Wildnis überleben. Die Serie beginnt mit einem außergewöhnlichen Vorfall: Zwillinge werden geboren, die beide sehen kann und nun mehr denn je auf den Schutz von Baba Voss (Jason Momoa) und ihrer Mutter Maghra (Hera Hilmar) angewiesen sind. Denn die skrupellose Königin Kane (Sylvia Hoeks, “Blade Runner 2049”) lässt all jene, die sehen können und somit ihr überlegen sind, jagen und hinrichten.

Wie viele Staffeln? Bisher eine Staffel.
Wo kann ich die Serie sehen? Apple TV+

* Allgemeiner Hinweis zu Affiliate-Links: Im Falle eines Kaufs des Produkts nach Klick auf den Link erhält Serienfuchs eine geringe Provision.

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.