Neuigkeiten

“Vikings” Staffel 4: Wird Ragnar Floki töten? (VIDEO)

By  | 

Verlieren die Fans von „Vikings“ in Kürze einen beliebten Favoriten? Michael Hirst kündigt bereits an, dass sich die Zuschauer in den nächsten Episoden von Charakteren trennen müssen und darüber nicht glücklich sein werden. Der erste Trailer zur 2. Episode von „Vikings“ Staffel 4 zeigt Floki in einer gefährlichen Situation – und eine Leiche.

„Vikings“ ist zurück! Die 4. Staffel läuft seit letzter Woche im amerikanischen Fernsehen und das Drama lässt offensichtlich nicht lange auf sich warten. Der Trailer zur 2. Episode „Kill the Queen“ dreht sich nicht nur alles um die titelgebende Königin Kwenthrith (Amy Bailey), die auf Rettung von König Ecbert (Linus Roache) und dessen Sohn Aethelwulf (Moe Dunford) wartet. Ein wichtiges Element der nächsten Folge wird auch der andauernde Konflikt zwischen Floki (Gustav Skarsgard) und Ragnar (Travis Fimmel) sein. Viele Fans fürchten sogar um das Leben von Floki, nachdem der neueste Teaser eine verhüllte Leiche zeigt. Ein weiterer Clip zeigt die Anhörung Flokis durch Ragnar vor den versammelten Bewohnern von Kattegat. Weil Floki Ragnar mit dem Mord an Athelstan (George Bladgen) Leid zugefügt hat, solle nun auch sein langjähriger Freund leiden – immer und immer wieder. Bei der Anhörung fragt Ragnar Floki, warum die Götter ihn nicht besser beschützt haben, wenn es doch angeblich ihr Wunsch war, dass Athelstan sterben muss. Vor seinen Leuten eröffnet Ragnar, dass die Götter womöglich sogar wütend auf Floki sind und ihn deswegen im Stich lassen. Harte Worte von einem Mann, der immer auf Flokis Hilfe und Unterstützung gebaut hat – aber die Tränen in Ragnars Augen sind unübersehbar. Ein letztes Mal gibt es Floki die Chance, sich zu verteidigen, aber dieser hüllt sich in Schweigen. Seine Frau Helga (Maude Hirst) muss alles hilflos mitansehen. Weiterlesen: „Vikings“: 6 Fakten, die ihr vor Staffel 4 wissen müsst

Wer ist die Leiche?

Im Trailer zur 2. Folge von „Vikings“ Staffel 4 sehen wir Szenen, in denen Floki offensichtlich von anderen Wikingern ins Wasser gestoßen wird. Vielleicht der Beginn einer langen Serie von Folter-Methoden, um ihm Schmerzen zuzufügen. Fans beunruhigen vor allem die letzten Szenen. Sie zeigen Ragnar vor einem verhüllten Leichnam. Helga taucht neben ihn auf, klammert sich an seinen Arm und versichert ihm, dass Floki ihn liebt. „Er liebt nur sich selbst“, erwidert der König von Dänemark kühl. Könnte diese Leiche etwa Floki sein? Diese Theorie verbreitet sich wie ein Lauffeuer durch die Fangemeinde, seit die Vorschau vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde. Dabei ist es realistischer, dass sich unter dem Tuch die Leiche von Athelstan liegt und Ragnar dort Rat sucht, wie es für Floki weitergehen soll. Ein weiteres Indiz, dass es sich bei der Leiche nicht um den Schiffbauer handelt, ist, dass sowohl Helga, als auch Ragnar nicht in der Vergangenheit von dem Wikinger sprechen. Helga scheint den Herrscher über Kattegat mit ihrem Besuch dazu bewegen zu wollen, Gnade walten zu lassen. Ohne Erfolg, wie Ragnars Erwiderung verrät. Welch grausame Folter für Floki geplant ist, zeigte sich bereits im Trailer zur 4. Staffel, offensichtlich angelehnt an die Bestrafung des Gottes Loki. Was denkt ihr: Muss Floki in Folge 2 sterben?

Vikings: "Kill the Queen" Official Preview (Season 4, Episode 2) | History

Vikings: Ragnar v. Floki Sneak Peek | History

Weitere News zu “Vikings”:
„Vikings“ Staffel 4: Der Kampf Bruder gegen Bruder hat begonnen! (VIDEO)
„Vikings“ Staffel 4: Erstes Foto von Ragnars neuer Liebe!
„Vikings“ Staffel 4: Björn stellt sich seinem gefährlichsten Gegner! (FOTO)
Sinnlose Nackt-Szenen in „Game of Thrones“? Harte Kritik von „Vikings“-Schöpfer

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.