Neuigkeiten

„New Girl“ Staffel 7: Nicht nur Schmidts Schnurrbart sorgt für Gelächter

By  | 

Die erste Folge der letzten Staffel „New Girl“ ist gelaufen und hatte einige interessante Veränderungen zu bieten. Dabei haben sich nicht nur die Lebensumstände der Charaktere geändert.

Ganze drei Jahre ist es her, dass das Staffelfinale der 6. Staffel lief und lange Zeit dachte man, dass „New Girl“ nicht mehr für eine weitere Season zurückkehren wird. Das lag unter anderem am Ende der letzten Folge, dass sich wie das Ende der ganzen Serie angefühlt hatte. Winston (Lamorne Morris) und Aly (Nasim Pedrad) hatten sich verlobt und er rief sogar endlich seinen Vater an. Cece (Hannah Simone) und Schmidt (Max Greenfield) fanden heraus, dass sie schwanger ist und sogar Jess (Zooey Deschanel) bekam ihr Happy End. Die Folge endete damit, dass sich Nick und Jess im Aufzug küssten und die Türen zugingen. Also praktisch ein gelungener Abschluss, für den Fall, dass die Serie aufhören sollte.

Wie hat sich die Ausgangslage verändert?

Jetzt gibt es aber doch eine 7. Staffel, die auch bei den Charakteren nach einer mehrjährigen Pause wieder einsetzt. Die finalen acht Folgen (leider nicht 22, wie bisher) werden sich mit den neuen Gegebenheiten von Jess und Co beschäftigen. Nach der ersten Folge lässt sich eines schon mal festhalten: Die Pause hat der Serie keinen Unterhaltungswert geraubt, im Gegenteil, die Figuren harmonieren immer noch super und auch an Witz hat New Girl nichts eingebüßt. Nick und Jess sind immer noch zusammen, während Winston and Aly verheiratet und in Erwartung ihres ersten Kindes sind. Cece und Schmidt derweil haben eine mittlerweile dreijährige Tochter mit dem Namen (Achtung) Ruth Bader. Ach ja und Schmidt hat einen Schnurrbart!

Neue Situationen, alter Charme

Der Schnurrbart ist natürlich ein Anlass für viel Gelächter und Verwirrung, vor allem beim immer noch kontrollsüchtigen Nick (Jake Johnson). Eigentlich geht es in der Folge jedoch darum, wann Jess und Nick endlich den nächsten Schritt wagen werden. Nachdem sie von einer Weltreise zurückkommen, hat Nick eigentlich geplant, Jess endlich den Antrag zu machen, doch kommt wie öfter bei „New Girl“ immer etwas dazwischen. Vermutlich können wir uns dann am Ende der Staffel auf einen endlich gelungenen Antrag oder sogar eine Hochzeit der beiden im „New Girl“-Style freuen.

Es könnte ewig so weitergehen

Alles in allem lässt sich sagen, ist die neue Folge von „New Girl“, genau wie die alten, nur mit frischem Wind durch die neuen Gegebenheiten und Szenarios. Alle sind erwachsener geworden und nicht mehr ganz so beobachtungsbedürftig wie früher. Auch wenn der Schnauzer von Schmidt mein Highlight der ersten Folge war, bietet vor allem die kleine Ruth Bader (“Daddys Hintern!”) gute Gründe, die restlichen Folgen der Serie nicht zu verpassen. Und falls sich die Macher der Serie in Zukunft nochmal für eine Wiederaufnahme von Jessicas kuriosem Leben mit ihren Freunden entscheiden würden, wäre sicherlich keiner traurig. Das Baby von Winston und Cece würde sicher noch für einige Lacher und witzige Storys sorgen können. Bis dahin begnüge ich mich erst einmal mit dieser Staffel und halte euch über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden.

Bisher kann man die neue Staffel nur bei Amazon auf Englisch anschauen, wann und wo sie auf Deutsch zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

T❤️O😭M❤️O😭R❤️R😭O❤️W😭 #NewGirl

Ein Beitrag geteilt von New Girl (@newgirlonfox) am

Dieser Beitrag wurde von Johannes Kaiser verfasst.

Hier schreiben ausgewählte Gastautoren auf Serienfuchs über ihre aktuellen Lieblingsserien und teilen mit unseren Lesern ihre Gedanken zu neuen Staffeln, Episoden oder Neuigkeiten aus der Serienwelt. Den Namen des entsprechenden Autors findest du im Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.