Game of Thrones

„Game of Thrones“: Kristian Nairn hasste Ed Sheerans Auftritt

By  | 

Während das Ende von „Game of Thrones“ immer näher rückt, bleibt genug Zeit, noch einmal frühere Staffeln anzuschauen. Auf eine bestimmte Szene könnte man dabei stoßen: Ed Sheerans Gastauftritt in der letzten Staffel! Schauspieler Kristian Nairn berichtet jetzt, warum er diese Szene überhaupt nicht mochte.

Noch immer laufen die Dreharbeiten für die achte Staffel von „Game of Thrones. In die sechs Folgen, die die letzte Staffel enthalten soll, wird so viel Zeit und Aufwand gesteckt wie in keine davor. Kein Wunder, schließlich soll das dramatische Ende der Show nicht enttäuschen. Deswegen wird auch noch einiges an Zeit in die Nachbearbeitung investiert, bevor die Episoden dann voraussichtlich im Frühjahr 2019 ausgestrahlt werden. Bis dahin gilt es sich also noch zu gedulden. Eine Möglichkeit, die Zeit nicht ganz ohne die Show zu verbringen, ist, die alten Folgen einfach nochmal anzuschauen. Erinnert ihr euch beispielsweise noch an den Gastauftritt von Ed Sheeran in der 7. Staffel? Der sorgte ja für gespaltene Meinungen…

„Die lange Nacht“: George R. R. Martin über das „Game of Thrones“-Spin-Off

Zu realitätsnah

Kristian Nairn, der bei „Game of Thrones“ die Rolle des Hodor spielte, hat sich jetzt zu diesem Auftritt geäußert. Und wie so einige andere war er kein Fan davon! Für ihn passen derartige Gastauftritte einfach nicht in die Show, weil sie Verwirrung bringen in eine Fantasy-Welt, die eigentlich so nichts mit der Realität zu tun hat. „Wir sind alle mittendrin in dieser großartigen Welt und verwenden so viel Zeit, Geld und Talent um sie zu erschaffen, und dann ist da plötzlich ein Pop-Star? Was?“, sagte er kürzlich in einem Interview. Ein berechtigter Einwand, schließlich war Ed Sheeran ein durchaus sehr auffälliger Gast, und sang sogar in seiner Mini-Rolle.

„Game of Thrones“ Staffel 8: Blut, Tode und emotionale Folter

Keine persönliche Kritik

Dass Kristian Nairn mit diesem Gastauftritt unzufrieden war, lag allerdings nicht an dem Musiker selbst. „Ich sagte, ‚Wieso ist Ed Sheeran hier?‘ Ich meine, Ed Sheeran ist großartig. Er ist ein toller Kerl, ein ausgezeichneter Musiker, aber warum ist er bei ‚Game of Thrones‘ dabei?“, so der Schauspieler. Er scheint also insgesamt ein Problem mit Cameos in der Show zu haben, vor allem, wenn sie so auffällig sind wie diese hier. Auch wenn Ed Sheeran sicherlich Spaß daran hatte – der Sänger ist nämlich ein großer Fan der Show! Was meint ihr, war dieser Auftritt zuviel des Guten?

A post shared by Ed Sheeran (@teddysphotos) on

Hier schreiben ausgewählte Gastautoren auf Serienfuchs über ihre aktuellen Lieblingsserien und teilen mit unseren Lesern ihre Gedanken zu neuen Staffeln, Episoden oder Neuigkeiten aus der Serienwelt. Den Namen des entsprechenden Autors findest du im Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.