Neuigkeiten

“Warrior Nun” Staffel 1: Ist (SPOILER) tot?

By  | 

Das Finale der 1. Staffel “Warrior Nun” endet mit einem dramatischen Cliffhanger, der das Schicksal eines Hauptcharakters ungewiss lässt. Doch ist der Fan-Favorit wirklich tot oder gibt es Hoffnung auf ein Wiedersehen?

Vorsicht: Spoiler zu Staffel 1!

Die Netflix-Serie “Warrior Nun” hätte nicht dramatischer enden können. Nach einem überraschenden Twist, standen Ava (Alba Baptista) und die Nonnen ihrem größten Gegner gegenüber: Dem Teufel höchstpersönlich und eine Vielzahl von Dämonen, die ihm zur Seite stehen. Die 1. Staffel lieferte uns nur einen kurzen Vorgeschmack auf die Schlacht gegen das Böse. Doch das ist nicht der einzige Grund, wieso die Fans sehnsüchtig auf eine 2. Staffel hoffen: Die letzten Minuten von Folge 10 lassen offen, ob Shotgun Mary (Toya Turner) stirbt oder überlebt. Sie stürzt sich als erste in den Kampf und wird kurz darauf von einer Masse von besessenen Menschen regelrecht begraben. Es ist das letzte Mal, dass wir Mary zu Gesicht bekommen, bevor die Staffel endet. Ist sie das erste Opfer im Kampf gegen Adriel oder gibt es Hoffnung auf ein Wiedersehen, sofern die Serie um eine zweite Staffel verlängert wird? Schauspielerin Toya Turner äußert sich im Interview mit “Hollywoodlife” dazu.

Diese Theorien hat Toya Turner

“Ich habe nicht damit gerechnet”, gesteht Toya Turner in Hinblick auf den dramatischen Cliffhanger, mit dem die 1. Staffel “Warrior Nun” endet. Zum aktuellen Zeitpunkt darf sie nicht verraten, wie es für Shotgun Mary weitergeht. Sie gesteht im Interview sogar, dass sie gar nicht wisse, wie es für ihren Charakter weitergeht, doch sie hat bereits erste Theorien. “Es gibt so viele verschiedene Dinge, die passieren können, nicht wahr? Sie könnte eine Todgeweihte sein. Sie könnte besessen sein. Ich meine, sie haben es total offen gelassen. Sie könnte unter der Kontrolle von Adriel stehen. So viele Sachen können passieren. Natürlich will ich alles davon, außer den Tod-Teil”, plaudert die Schauspielerin aus. Damit ist sie nicht alleine: Shotgun Mary zählt zu den coolsten Figuren der neuen Netflix-Serie und ist schnell zu einer wichtigen Mentorin für Ava geworden.

Shotgun Mary sinnt auf Rache

Toya Turner ist jedoch fest davon überzeugt, dass sich Shotgun Mary jederzeit für den Orden des kreuzförmigen Schwertes opfern würde, wie das Finale deutlich gezeigt hat. Die Nonne würde den Tod wählen, “wenn wir Ava und den Heiligenschein selbst nur für einen Augenblick schützen können”. Bleibt zu hoffen, dass es soweit nicht kommen muss und wir Mary in Staffel 2 von “Warrior Nun” wiedersehen werden, damit sie an der Seite von Ava, Schwester Beatrice und den restlichen Nonnen kämpfen kann. Immerhin gibt es da auch noch Father Vincent, an dem sich Mary rächen will, nachdem sie erfahren hat, dass er am Tod von Schwester Shannon die Schuld trägt.

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.