Neuigkeiten

“Walking Dead”-Star Norman Reedus fürchtete, dass Rick von Daryl getötet wird

By  | 

Rick Grimes’ Entscheidung, Negan am Leben zu lassen, hat die Lager gespalten. Selbst seine einst engsten Freunde stehen nun nicht mehr blind hinter ihm. Die größte Sorge von “The Walking Dead”-Star Norman Reedus: dass Daryl seinen langjährigen Kumpel tötet.

Das Finale der 8. Staffel “The Walking Dead” hat die Zuschauer und die Charaktere gespalten. Lange Zeit hat Rick Grimes (Andrew Lincoln) einen Weg gesucht, um seinen Widersacher Negan (Jeffrey Dean Morgan) zu töten. Als sich ihm die Chance im Finale der 8. Staffel schließlich bot, änderte Rick plötzlich seine Meinung. Er verschonte Negan und hält ihn seitdem in einer Zelle in Alexandria gefangen. Dass er den Mann verschont, dessen Tod er seit Beginn der 7. Staffel “TWD” herbeigesehnt hat und an dessen Händen das Blut von Glenn und Abraham klebt, konnten viele Zuschauer nicht nachvollziehen. Und auch Ricks engste Freunde wollten sich mit dem Gedanken nicht anfreunden, dass ein Mörder vor seinem verdienten Schicksal verschont bleibt.

Schlaflose Nächte für Norman Reedus

Maggie (Lauren Cohan), Daryl (Norman Reedus) und Jesus (Tom Payne) scheinen sich im Finale von Staffel 8 zusammenzuschließen und sich zu schwören, Negan zu töten. Und das bedeutet wiederum: sich gegen Rick zu stellen. Ein furchtbarer Gedanke für Schauspieler Norman Reedus, wie er jetzt in einem Interview mit “The Wrap” enthüllt. Erst kurz vor Drehbeginn habe man ihn darüber informiert, dass man eine Szene machen wolle, indem sich die drei Schauspieler gegen Rick wenden. Reedus: “Und ich meine: ‘Worüber redet ihr da? Ich kann mich nicht gegen Rick stellen. Worüber redet ihr?’ Und sie meinten: ‘Vertrau uns, es wird sich später auszahlen.’ Und ich meinte: ‘Warte, warte, was?’ Also habe ich meine komplette Pause mit dem Gedanken verbracht: ‘Oh mein Gott, ich werde Rick töten oder er wird mich töten.'”

Rick vs. Daryl (schon wieder)

Scheinbar ist genau dieser Moment des Verrats jetzt gekommen. In den finalen Minuten der 3. Episode planen Maggie und Daryl, dem gefangenen Negan einen Besuch abzustatten. Doch das wird Rick nicht zulassen. Die ersten Clips und Trailer, die AMC veröffentlicht hat, sehen ganz danach aus, als ob Maggie und Jesus gemeinsam nach Alexandria aufbrechen und es Daryl ist, der Rick unter einem Vorwand von genau dort wegbringt. Der Trailer für die 4. Episode zeigt einen handfesten Kampf zwischen Daryl und Rick, der damit endet, dass die beiden in ein Erdloch am Straßenrand stürzen. Es gibt sogar die Vermutung, dass Rick sich genau bei dieser Auseinandersetzung tödlich verletzt. Immerhin hat AMC bestätigt, dass wir Rick das letzte Mal in Folge 5 sehen werden … Ob Daryl am Ende doch seine Finger im Spiel haben wird?

Ausstieg bestätigt

Im Sommer 2018 bestätigte Schauspieler Andrew Lincoln auf der Comic Con in San Diego seinen Ausstieg von “The Walking Dead”. Staffel 9 wird somit die letzte Staffel mit dem ehemaligen Sheriff sein, den wir seit der 1. Episode bei seinem Überlebenskampf in der Zombie-Apokalypse begleiten. In den vergangenen Tagen wurde zusätzlich verkündet, dass der Abschied von Rick bereits in der 5. Episode erfolgt – noch vor dem Midseason-Finale der AMC-Produktion. Eines steht schon jetzt fest: es wird eine dunkle Stunde für “The Walking Dead” sein. Und eine Herausforderung für Showrunnerin Angela Kang, die Serie danach ohne Rick fortzusetzen.

Vorgeschmack auf “The Walking Dead” 9×04

The Walking Dead Season 9 Episode 4 Trailer & Sneak Peek (2018) amc Series

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.