Neuigkeiten

„Vikings“ Staffel 5: Erster Vorgeschmack auf Ivars Kampf gegen Heahmund (VIDEO)

By  | 

Ivar hat seinen Erzfeind für die 5. Staffel „Vikings“ gefunden. Der US-Sender History hat ein neues Video veröffentlicht, das den ersten Vorgeschmack auf einen Kampf zwischen Bischof Heahmund und Ivar, den Knochenlosen liefert.

Der Kampf um York ist eröffnet! Die Wikinger – angeführt von Ivar (Alex Høgh Andersen), Ubbe (Jordan Patrick Smith) und Hvitserk (Marco Ilsø) – ziehen mordend durchs Land und lehren den Briten das Fürchten. König Aethelwulf ist endlich bereit, sein Land vor den Eindringlingen zu verteidigen und sich das Land zurückzuerobern. Er schließt sich dem Heer von Bischof Heahmund an, der in der 5. Staffel „Vikings“ zum vielleicht spannendsten Gegenspieler von Ivar werden wird. Einen ersten Vorgeschmack, wie das Aufeinandertreffen der beiden abläuft, gibt es schon jetzt.

Heahmund fordert Ivar heraus

Die Seite „Bleedingcool.com“ hat einen Videoclip veröffentlicht – den ihr am Ende des Beitrags auch hier sehen könnt – der uns geradewegs in die blutige Schlacht von York befördert. Die erwartet uns in der 3. Episode „Homeland“, die am Donnerstag auf Amazon Prime Video zur Verfügung stehen wird. Heahmund kämpft unerschrocken gegen die Wikinger und wirft dabei einen ersten Blick auf Ivar, der offensichtlich Gefallen an seinem neuen Gegenspieler und der damit verbundenen Herausforderung gefunden hat. Heahmund ist bereit, sich der Invasion durch die Wikinger zu stellen und seine Heimat zu verteidigen. Er fordert Ivar zum Kampf heraus, der manisch lacht und dem Blutbad um ihn herum applaudiert. Ob der Bischof dafür sorgen wird, dass den Wikingern in „Vikings“ bald das Lachen vergeht?

Heahmund vs. Ivar

Julia Schmid

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.