Neuigkeiten

“The Walking Dead” Staffel 10: Neues Video zeigt Carols Geständnis an Maggie

By  | 

In einem Sneak Peak zur neuen Folge der erweiterten Staffel von “ The Walking Dead” werden die Fans Zeuge eines Geständnisses. Auch Negan hat etwas damit zu tun.

Schon in Kürze startet die Fortsetzung der zehnten Staffel der Erfolgsserie “The Walking Dead”. Nun wurde ein Sneak Peak-Video von Folge 10x17 “Home Sweet Home” veröffentlicht. Darin zu sehen: die Charaktere Maggie und Carol, welche von Lauren Cohan und Melissa McBride gespielt werden. Aus dem englischen übersetzt beginnt Carol ihr Geständnis mit den Worten “Ich wollte, dass du es von mir erfährst.” In der neuen Folge vom 28. Februar stört Negan unwissentlich die Heimkehr von Maggie, welche deshalb beunruhigt ist: der Mörder ihres Mannes sitzt nicht mehr im Gefängnis, sondern läuft frei hier herum. Eigentlich hätte er in einer Zelle in Alexandria verrotten sollen, wenn es nach Maggie gehe, doch nun war er frei. Der Grund: Carol entschied im Alleingang, Negan wieder frei zu lassen. Sie soll den Verurteilten davon überzeugt haben, dass die Alexandrier zwar nicht vergessen würden, was er getan habe, jedoch würden sie es vielleicht tun, wenn er etwas machen würde, um es sie vergessen zu lassen. Das neue Video von “The Walking Dead” gibt also mehr Einblicke in die Beziehung zwischen Carol, Maggie und Negan.

Carol rechtfertigt sich in “The Walking Dead”: Negan musste frei kommen

Die Offenbarungen im Sneak Peak zur 17. Folge der zehnten Staffel von “The Walking Dead” nehmen hier wohl kein Ende. Während Carol und Daryl Maggie zu der niedergebrannten Hilltop-Kolonie bringen, erzählt Carol die Geschichte weiter. Negan war in der Nacht des Brandes verdeckt bei den Whisperern. Wie “comicbook” weiter berichtet, erklärte Carol ferner, dass sie entschied, Negan freizulassen, weil Alpha sterben musste. Negan sei die beste Chance gewesen, da sie im Begriff waren alles zu verlieren. Der Grund, warum sie nicht alles verloren hätten, sei Negan gewesen. Maggie bedankt sich für die Informationen und wendet sich von der Ruine ab, die sie einst mit der Wohltäterin Georgie aufgebaut hatte. Bereits im vergangenen Jahr äußerte sich die “The Walking Dead”-Schauspielerin Melissa McBride zu der Beziehung zwischen Maggie und Carol.

Negan, Carol und Maggie treffen in der neuen Folge “The Walking Dead” aufeinander

Letztes Jahr besuchte Melissa McBride die “Talking Dead” und erzählte von ihrem Eindruck bezüglich der beiden Figuren Negan und Maggie aus “The Walking Dead”. Sie habe erzählt, dass sich im Moment viele Menschen für Negan verbürgen würden, doch Maggie sei davon bislang unbeeindruckt, da sie in seinem Gesicht immer nur den Mörder sehe. Für die beteiligten Serienfiguren werde es sehr schwer werden, über die Geschehnisse der Vergangenheit hinwegzukommen, was die Beziehung zwischen Maggie und Negan beeinflussen werde. Sie sei jedoch sehr froh, dass dadurch Carol und Maggie eine gemeinsame Szene haben, denn Maggie habe viel aufzuholen. Auch die Showrunnerin Angela Kang von “The Walking Dead” äußerte sich zu dem Thema: Es werde weder für Negan noch für Maggie ein einfacher Weg sein, denn dieser habe Maggies Haus niedergebrannt und ihren Mann getötet. Doch als Maggie weg war habe auch Negan eine Reise gemacht, zwar ganz anders, doch es wirkt so, als hätte Maggie nichts davon mitbekommen.

THE WALKING DEAD 10x17 "Thanks for Telling Me" Sneak Peek [HD Melissa McBride, Lauren Cohan

Hier schreiben ausgewählte Gastautoren auf Serienfuchs über ihre aktuellen Lieblingsserien und teilen mit unseren Lesern ihre Gedanken zu neuen Staffeln, Episoden oder Neuigkeiten aus der Serienwelt. Den Namen des entsprechenden Autors findest du im Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.