Neuigkeiten

“The Walking Dead” Staffel 10: Erste Details zum Finale enthüllt? (SPOILER)

By  | 

Eine neue Ära für “The Walking Dead” könnte anbrechen, wenn die Serie das Finale der 10. Staffel erreicht. Das deutet zumindest eine amerikanische Spoiler-Gruppe an, die erste Hinweise zum Staffelabschluss erfahren haben will.

Vorsicht: Potenzielle Spoiler!

Die Winterpause ist vorbei und Fans stecken wieder mit beiden Beinen in der gefährlichen Welt von “The Walking Dead”, in der sich der Kampf gegen die Whisperers immer mehr zuspitzt. Doch wie geht es danach weiter? Wenn man der US-Fangruppe “The Spoiling Dead Fans” glauben darf, gibt es noch in dieser Staffel einen ersten Vorgeschmack auf das Commonwealth. Das würde wiederum eine große Veränderung für die 11. Staffel der US-Serie bedeuten. Doch vielleicht ist es genau das, was “TWD” nach den jüngsten Verlusten von Hauptdarstellern auch dringend braucht, um die Zuschauer weiterhin vor die Bildschirme zu fesseln. Die Fanseite berichtet, dass es sich bisher nur um Gerüchte handelt – daher solltet ihr die folgenden Sätze mit Vorsicht genießen – aber Augenzeugen einen Blick auf die Dreharbeiten von Episode 16 werfen konnten. Im großen Finale würde angeblich eine Gruppe (u.a. Daryl, Carol, Negan und Lydia) in einem Krankenhaus eingeschlossen sein, das von Tausenden von Beißern umzingelt wurde.

Frischer Wind für die Geschichte

Unsere Helden wissen, dass sie nicht ewig dort ausharren können und versuchen sich einen Weg durch die Untoten zu bahnen, indem sie sich mit den Eingeweiden der Zombies tarnen. Eine beliebte Taktik, die im Laufe von “The Walking Dead” schon mehrfach zum Einsatz gekommen ist. Das verspricht Nervenkitzel für das Finale, ist aber nicht das einzig spannende Detail. Denn angeblich, so berichtet “The Spoiling Dead Fans” weiter, befand sich in dieser Szene auch ein Soldat des Commonwealth vor Ort. Ob sich die Gruppe hier bereits im Commonwealth befinden oder von dem Soldaten gefunden wurde, ist nicht klar. Für alle, die mit den Comics von Robert Kirkman nicht vertraut sind: Bei dem Commonwealth handelt es sich um eine Gemeinschaft, die wir so bisher noch nie in “TWD” gesehen haben. Es handelt sich um eine große Stadt mit mehr als 50.000 Bewohnern und Überlebenden der Zombie-Apokalypse. Die Gemeinschaft verfügt sogar über ein eigenes Militär, zu dem auch der erwähnte Soldat gehört.

Kehrt Maggie endlich zurück?

Die Hinweise verdichten sich, dass das Commonwealth in der 11. Staffel “The Walking Dead” eine große Rolle spielen wird. Fans, die auf diesen Plot warten, dürfen sich also offensichtlich darüber freuen, dass wir bereits in der aktuellen Season den ersten Ausblick auf die neue Community erhalten. Das könnte auch mit der Rückkehr von Maggie (Lauren Cohan) zusammenhängen, die in der 9. Staffel ihre eigene Gemeinschaft verlassen hat, um eine andere, bisher nicht genannte Community von der mysteriösen Georgie (Jayne Atkinson, „House of Cards“) zu besuchen, die einen kurzen Auftritt in Staffel 8 hatte. Schon damals wurde gemunkelt, ob Georgie die Anführerin des Commonwealth sein könnte, denn in den Comics ist eine Frau an der Spitze der Macht, wenngleich diese in der Vorlage auf den Namen Pamela Milton hört. Maggie ist mittlerweile schon mehrere Jahre (innerhalb der Geschichte) nicht nach Hilltop zurückgekehrt. Vielleicht erfahren wir noch vor dem Finale von Staffel 10, was der wahre Grund dafür ist und ob sie sich aktuell im Commonwealth aufhält.

Aktuell laufen die neuen Folgen “The Walking Dead” immer montags um 21.00 Uhr auf FOX in Deutschland.

Photo Credit: Jace Downs/AMC

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.