Neuigkeiten

“The Walking Dead”: Negans Vergangenheit wurde enthüllt

By  | 

In der 7. Staffel “The Walking Dead” wird Negan zum gefürchteten Schurken, der sich Rick Grimes in den Weg stellt. Einen ersten Vorgeschmack gab es bereits im Finale der 6. Staffel TWD. Bisher ist nur wenig über den Mann mit dem Baseballschläger Lucille bekannt. Jetzt wurde seine Vergangenheit in einem Comic enthüllt und Fans erfahren endlich, was Negan vor der Zombieapokalypse gemacht hat.

Negan (Jeffrey Dean Morgan) gehört wohl zu einem der interessantesten Neuzugänge der “The Walking Dead”-Serie auf AMC. Viele Fans hassen ihn schon jetzt abgrundtief, dabei hatte der eiskalte Killer gerade einmal einen kurzen Auftritt im Finale der 6. Staffel – doch der hatte es in sich. Mit seinem Baseballschläger Lucille tötete er ein Mitglied aus Ricks Gruppe. Unklar ist noch, wen es erwischt hat. Die Antwort darauf erhalten wir in der 7. Staffel, diese Stars bereits jetzt in Atlanta zum Start der Dreharbeiten. Dann bekommen wir auch endlich mehr von Negan zu Gesicht. Doch von seinem Leben vor der Zombieapokalypse war bisher wenig bekannt. Wer ist eigentlich dieser Mann, der sich zum Anführer der Saviors gemacht hat und die Überlebenden einer zerrütteten Welt unterdrückt?

Charme eines Autoverkäufers

Weil die Comic-Leser Negan gleichermaßen hassen, wie sie ihn als Bösewicht auch faszinierend finden, wurde von offizieller Seite gerne gesagt, dass Negan den Charme eines gerissenen und schonungslosen Autoverkäufers besitzt. Hat er vielleicht wirklich Autos überteuert an den Mann gebracht, bevor die Zombies die Straßen füllten? Nein. Ein neuer Comic bringt endlich etwas Licht ins Dunkel und gibt uns einen Einblick in ein Leben, das es gab, bevor Negan unschuldigen Menschen den Schädel eingeschlagen hat. Weiterlesen: „The Walking Dead“ Staffel 7: Insider enthüllt Negans Opfer

Ping Pong statt Baseball

In einer Comic-Vorschau gab es einen ersten Blick auf den Comic “Here’s Negan”, der insgesamt 48 Seiten umfassen wird, das berichtet “Comicbook”. Darin wird Negans Verwandlung zum Schurken in der Zombieapokalypse erzählt. Zu Beginn würden die Leser einen jüngeren Negan kennenlernen, der aber bereits damals gerne sarkastisch war und verbal ausfallend wurde. Scheinbar war er Lehrer an einer Schule und gleichzeitig ein Ping-Pong-Coach, der von seinen Schülern gerne als cooler Lehrer wahrgenommen werden wollte, den man respektiert.

Der coole Lehrer

Negan hatte offensichtlich auch eine Frau oder feste Freundin vor Ausbruch der Zombie-Apokalypse. Es bleibt jedoch noch unklar, ob sie zum Start der Zombieapokalypse überhaupt noch am Leben war. Die Comic-Vorschau zeigt, wie sie Negan in der Schule besucht und plötzlich einen Anfall erleidet und vor seinen Augen zusammenbricht und zu Boden fällt. Mehr werden wir wohl in Kürze erfahren, wenn der vollständige Comic erscheinen wird. Sicherlich hat niemand gerechnet, dass ausgerechnet jemand wie Negan einst Lehrer war und man ihm tatsächlich Schüler anvertraut hat. Welchen Job hättet ihr unserem neuen “The Walking Dead”-Bösewicht eher zugetraut? Erzählt uns in den Kommentaren davon!

The Walking Dead Season 6 episode 16 – Negan ( part 2 )

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

10 Comments

  1. Gabriel Noctis

    28. April 2016, 14:11 at 14:11

    Ich muss sagen, dass ich Negan das mit dem Lehrer sofort glauben würde, wenn er es mir sagen würde ^^
    Unser Klassenlehrer von der 8. bis zur 10. Klasse war ebenso charismatisch wie Negan und hatte auch diese Ruhige Art an sich. O.o
    Ich finde nicht, dass man Negan hasst, da er ja doch ziemlich verständlich agiert.

    • Dennis

      28. April 2016, 14:31 at 14:31

      Wenn man bedenkt wie viele Leute Rick und seine Truppe umgebracht haben, ist es schon fast gnädig nur zwei zu töten. Nichts desto trotz bleibt der gute Negan ein schutzgelderpresser… Solche Leute sind selten sonderlich beliebt 😏

      • Gabriel Noctis

        28. April 2016, 15:32 at 15:32

        Zwei? Rechnest du Denise mit, dann ja

  2. Ronald Milanos

    28. April 2016, 21:49 at 21:49

    Bestimmt war Negan ein Chemielehrer, seine Frau ist an Krebs erkrankt und er fing an als Schutzgelderpresser Geld zu machen. Ach ja und dann kamen plötzlich diese Walker noch dazu und verschlimmerten die Situation.

    Negan: »I’m not in danger, Rick. I AM the danger. A Walker opens his door and get shot and you think that of me? No. I am the one who knocks!«

    Rick: »Caaaaaaarl…«

    • Brigitte

      29. April 2016, 9:16 at 9:16

      Yeah, Bitch … Walking Bad 🙂

      Ich hätte gedacht, Negan wäre früher ein “Walker” der besonderen Art gewesen: Unterwäschemodel?! :-)))

  3. Jannipaok

    11. Mai 2016, 10:16 at 10:16

    Je öfter ich mir die letzten 10 minuten der letzten folge anschaue, desto mehr bin ich davon überzeugt das die die größte wurst als negan genommen haben! Erstens ist das einer der schlechtesten schauspieler die ich je gesehen habe und zweitens hat er nichts männliches an sich ausser seinen bart! Guckt euch nur seine beinchen an….da hätten die gleich marcey darcey nehmen können!!!wer die nicht kennt, das ist die nachbarin von al bundy!

  4. Old Sparky

    12. Mai 2016, 6:49 at 6:49

    Wie kommt eigentlich jeder darauf,das Negan jemanden tot schlägt?
    Hört ihr nur zur Hälfte zu oder garnicht?
    Negan sprach davon”Jemanden besinnungslos zu schlagen”.Von töten
    war absolut keine Rede.
    Man sollte also nicht jedes Gerücht glauben ,das in die “Filmwelt” gesetzt wird 😉
    Eher kann man damit rechnen,das spätenstens in der Mitte der 7 Staffel,Carol die Serie verlässt.Schon in Staffel 6 hat sich ja ihr seelischer Zustand sehr verschlechtert.
    Abwarten und Schnee trinken 😉

  5. lobezno

    17. Januar 2017, 10:47 at 10:47

    Ich hätte ihm eher die Rolle eines Präsidenten in einem Motorradclub zugetraut. So etwas wie Hells Angels oder so.

    • Julia Schmid

      18. Januar 2017, 12:16 at 12:16

      Das hätte soo gut gepasst! Aber wer weiß, was er so in seiner Freizeit getan hat 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.