Neuigkeiten

„The Walking Dead“: Fans wählen das beste Midseason Finale

By  | 

Sieben Midseason-Finale liefen in den letzten Jahren bei „The Walking Dead“ und überraschten die Zuschauer meist mit kleinen Twists und spannenden Handlungen. Nun haben die Fans das beste Mini-Finale gekürt.

Vorsicht: Spoiler zu 8×08!

„The Walking Dead“ gönnt seinen Fans jedes Jahr eine kleine Auszeit nach der Hälfte der ausgestrahlten Episoden (Ausnahme: Staffel 1) und verabschiedet sich in die Winterpause – so auch aktuell. Erst im Februar kehrt die Serie um die Überlebenden einer Zombie-Apokalypse mit neuen Folgen zurück auf unsere Bildschirme. Die Zeit ohne „TWD“ nutzte die Firma „Skybound“ von Schöpfer Robert Kirkman, um nachzubohren und zu erfahren, welches Midseason-Finale den Zuschauern besonders in Erinnerung geblieben ist. Die große Überraschung vorweg: Das Midseason-Finale von Staffel 8 landete auf dem letzten Platz. Dabei sorgte es durch die Enthüllung von Carls Verletzung für das Gesprächsthema schlechthin.

Rückschlag für den Governor

Der Rest der Episode – die unter anderem Negans Angriff auf Alexandria zeigt – scheint die Fans hingegen nicht vollständig überzeugt zu haben. Die komplette Liste gibt es auf der Homepage, wir springen aber gleich zu den spannendsten Plätzen: die Top 3 der Midseason-Finale. Die bronzene Medaille geht an Staffel 3 mit dem Titel „Siehe, Dein Bruder“ (im Original: „Made to Suffer“). Die Folge dreht sich um Ricks Versuch, Maggie und Glenn aus Woodbury zu befreien und zeigt Michonnes Rache am Governor, der alle hinters Licht geführt hat. Die Folge: Ein Auge weniger für den Anführer von Woodbury.

Trailer zu 3×08

The Walking Dead 3×08 Promo | Made To Suffer | Mid-Season Finale HD

Wiedersehen mit Sophia

Auf dem zweiten Platz landete das Midseason-Finale der 2. Staffel, das einen der emotionalsten Momente der Serie enthält, als die Suche nach Carols Tochter Sophia ein Ende findet. Sie hat sich die ganze Zeit als Zombie in der Scheune der Familie Greene befunden. „Tot oder Lebendig“ (im Original: „Pretty Much Dead Already“) ist nicht nur den Zuschauern nahe gegangen, die selbst Kinder haben. Die Darbietung von Melissa McBride hat die Episode mit gutem Recht auf den 2. Platz befördert.

Die Scheunen-Szene aus 2×07

Walking Dead Barn Scene

Schwere Verluste für Ricks Gruppe

Das Krönchen geht an die 8. Episode der 4. Staffel „The Walking Dead“ mit dem Titel „Kein Zurück“ (im Original: „Too Far Gone“). Nicht nur das beste Midseason-Finale – laut den Fans – sondern eine großartige „TWD“-Folge. Der Governor kehrt zurück und holt zum Gegenschlag aus. Die Folge enthält unter anderem den tragischen Tod von Hershel vor den Augen seiner Kinder. Aber auch Michonne, die Rick vor dem Governor rettet und endgültig Rache an ihm nimmt. Das Gefängnis diente als neuer Unterschlupf für die Überlebenden, doch durch den Angriff wird es von Beißern überrannt, was dazu führt, dass unsere Gruppe zerbricht und in verschiedene Richtungen aufbricht. Was sagt ihr zum Ranking? Würdet ihr ein anderes Midseason-Finale auf den 1. Platz setzen?

Hershels Todesszene in 4×08

Hershel's Death Scene – The Walking Dead 4×08 (TWD Hershel Dies)

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.