Neuigkeiten

“The Handmaid’s Tale” Staffel 4 wird kürzer

By  | 

Der Kampf gegen Gilead ist noch nicht vorbei. “The Handmaid’s Tale” geht weiter, jedoch mit einer kürzeren Staffel, wie Showrunner Bruce Miller nun bestätigt hat.

“The Handmaid’s Tale” Staffel 3 endete ein weiteres Mal dramatisch und ließ die Fans mit dem Wunsch nach mehr Episoden zurück. Ihr Flehen wurde erhört: Hulu hat vergangenes Jahr eine 4. Staffel in Auftrag gegeben, deren Dreharbeiten bereits im März 2020 starten sollen. Erstmals erwarten uns aber nicht 13 Episoden, wie in den restlichen Staffeln, wie Showrunner Bruce Miller im Gespräch mit “Indiewire” verraten hat. Dieses Mal wird “The Handmaid’s Tale” lediglich mit 10 Episoden auf unsere Bildschirme zurückkehren. Ein Entschluss, der laut Miller bereits während der 3. Staffel von den Autoren gefällt wurde und dessen Hintergründe somit zu “100% kreativ” waren.

Junes Kampf geht weiter

Bruce Miller steht hinter der Entscheidung des Autorenteams, die ebenfalls Unterstützung von Hulu und MGM erhalten haben. In seinen Augen gäbe es einfach Geschichten, die sich in 10 Episoden besser erzählen lassen, wie andere, so Miller. Über die Handlung der 4. Staffel “The Handmaid’s Tale” ist bisher nichts bekannt. Eines steht auf jeden Fall fest: Junes Kampf gegen das Terrorregime in Gilead geht weiter. Erste Erfolge in der 3. Staffel dürften sie nur noch mehr darin bestärken, ihr eigenes Leben für die Freiheit zahlreicher unschuldiger Frauen, Männer und Kinder in Gilead zu riskieren. Die ersten drei Staffeln von “The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd” stehen in Deutschland unter anderem auf MagentaTV zur Verfügung.

Deutscher Trailer zur 3. Staffel “The Handmaid’s Tale”

The Handmaid's Tale Staffel 3 | Deutscher Trailer

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.