Neuigkeiten

“The Big Bang Theory”: Aus nach Staffel 12? Das spricht dagegen

By  | 

Es ist immer noch nicht klar, wie es mit “The Big Bang Theory” weitergeht. Es ist unsicher, ob die Sitcom rund um Sheldon, Leonard, Penny und Co. nach Staffel 12 ein Ende findet. Doch es gibt Gründe, die auf jeden Fall gegen ein Aus sprechen.

Ich weiß, dass ich mit meiner Meinung, dass “The Big Bang Theory” noch nicht enden sollte,  teilweise auf Unverständnis stoße. Trotzdem sprechen einige Gründe dafür, die TV-Show noch nicht enden zu lassen. Natürlich ist es manchmal sinnvoll aufzuhören, wenn es am Besten läuft. Diese Ansicht hatten beispielsweise auch die Macher von “Breaking Bad”, die nach fünf Staffeln Schluss machten. Damit entgingen sie der Gefahr, die hochgelobte Serie mit weiteren Staffeln gegen die Wand zu fahren. Doch bei TBBT sehe ich das anders! Mit der Zeit hat sich die Serie nämlich weiterentwickelt und gezeigt, dass sie mehr als nur lustig sein kann.

Die Charaktere sind sehenswert

“The Big Bang Theory” lebt von der bunt gemischten Truppe. Hier haben wir die Leonard, Sheldon, Howard und Raj als Nerds, die ihr Geld am Liebsten für Comics ausgeben und sich ständig mit physikalischen Problemen auseinandersetzen. Dann gibt es da noch Penny, die das komplette Gegenteil der Jungs ist. Sie steht auf Partys, Mode und hat einen Hang zu Stars und Sternchen. Bernadette und Amy befinden sich hingegen irgendwo zwischen Penny und den Jungs. Denn sie stehen sowohl auf die Wissenschaft, lieben es aber auch mit Penny über den neuesten Klatsch und Tratsch zu sprechen. Und gerade diese bunte Mischung bietet so viele Möglichkeiten!

Offen für Neues

Wir haben im Verlauf der letzten Jahre gesehen, dass die TBBT-Charaktere über sich hinauswachsen können. Wer hätte gedacht, dass Sheldon mal heiratet und Koitus hat? Und wer hat geglaubt, dass Howard mal Vater von zwei Kindern wird? Diese Beispiele zeigen doch, dass bei TBBT alles möglich ist! Wenn es nach mir geht, wurde die Serie von Staffel zu Staffel sogar besser. Man konnte und kann als Fan miterleben, wie sich die Charaktere weiterentwickeln. In den ersten Staffeln hatten sie so gut wie keinen Tiefgang und dienten lediglich dazu, die Zuschauer kurzweilig zu amüsieren. Von Staffel zu Staffel entwickelte sich aber eine halbwegs zusammenhängende Story, die nicht mehr nur noch auf Lacher aus war. Der Tod von Howards Mom, das Liebesgeständnis von Sheldon oder die Geburt von Bernadettes Kindern – “The Big Bang Theory” hat endlich neue Facetten und Emotionen geboten! Also warum damit aufhören? So könnte man doch erzählen, wie Raj endlich sein Glück findet. Oder vielleicht scheitert sogar eine Ehe? Und auch wenn die Macher eigentlich kein Baby für Shamy wollen, wäre das auch eine Option. Die bunte Truppe bietet also genug Stoff, um mehr als nur noch eine Staffel zu füllen!

Spin-Off kann hilfreich sein

“Young Sheldon” ist das Spin-Off zu “The Big Bang Theory” und zeigt die Kindheit von Sheldon. Und diese Serie könnte TBBT in Zukunft hilfreich sein. In dem Ableger bekommen wir nämlich Personen aus Sheldons Kindheit zu sehen, die bei “The Big Bang” noch nie zu sehen waren. Hier könnte man zukünftige einige Crossovers planen und ganz neue Charaktere bei TBBT einbauen. Wie wäre es also, wenn man das Verhältnis von Sheldon und seinem Bruder nicht nur im Spin-Off thematisieren würde? Mit Flashbacks könnte man sogar den jungen Sheldon (Ian Armitage) in die Show einbinden. Mögliche Crossovers könnten also ziemlich hilfreich sein und den Machern neue Wege im Storytelling ermöglichen, die gleichzeitig auch uns Zuschauern etwas Neues präsentieren.

“The Big Bang Theory” bringt eine Menge Geld

Aus Sicht der Macher sollte eine Aus nach Staffel 12 gut überdacht werden. Mal ehrlich, “The Big Bang Theory” entpuppt sich als echte Gelddruckmaschine. Die Serie nimmt so viel ein, dass Parsons, Galecki und Cuoco pro Episode mittlerweile eine Millionen Dollar verdienen. Damit gehören die Drei zu den bestbezahltesten TV-Schauspielerin der Welt. TBBT weißt seit Jahren gute Quoten auf und wird weltweit ausgestrahlt. Eine Fortsetzung, die über eine Staffel hinausgeht, würde sich finanziell für die Macher und auch für die Schauspieler extrem auszahlen. Gepaart mit dem möglichen Stoff, den man noch erzählen kann, wäre es ein weiterer Grund, nicht aufzuhören.

Wie geht es weiter?

So langsam müssen sich die Macher aber mal entscheiden, wie es mit “The Big Bang Theory” weitergeht. Das Finale von Staffel 11 ist bereits vor Wochen gelaufen und für das Ende von Staffel 12 wäre es von Vorteil, wenn klar ist, wie es weitergeht. Zumal die Dreharbeiten sicherlich schon bald starten. Meiner Meinung nach ist auf jeden Fall noch genug Erzählstoff vorhanden, um mehr als nur eine neue Staffel rauszubringen. Und irgendwie wäre es auch schade, wenn TBBT nach so langer Zeit zu Ende geht. Die Show ist immerhin einer der letzten Sitcoms, die uns über die Jahre hinweg erhalten geblieben ist…

Foto: Dominick D / idominick @ Flickr.com; CC BY 2.0

Was gibt es besseres als eine gute Serie? Ich schaue für mein Leben gerne Serien und habe mich auf kein bestimmtes Genre festgelegt. Egal ob Friends, Stranger Things, Peaky Blinders, Westworld oder The Big Bang Theory - Ich bin immer offen für coole neue Serien!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.