Neuigkeiten

“Stranger Things” Staffel 3: Die wichtigsten Fakten vor dem Start

By  | 

Die 3. Staffel “Stranger Things” startet in wenigen Stunden. Aber wisst ihr überhaupt noch, was in Staffel 2 alles passiert ist? Wir haben für euch die wichtigsten Fakten gesammelt, damit ihr nahtlos in die neuen Folgen einsteigen könnt.

Am 4. Juli 2019 ist das Warten offiziell vorbei: “Stranger Things” meldet sich mit neuen Folgen zurück! Das wurde auch langsam Zeit. Die beliebte Netflix-Serie mit reichlich 80iger-Jahre-Charme hat vergangenes Jahr pausiert und lässt die Fans somit bereits seit 2017 zappeln. In wenigen Stunden erfahren wir, ob sich das Warten gelohnt hat und welche neuen Abenteuer uns in Hawkins erwarten. Wir haben noch einmal die wichtigsten Geschehnisse der 2. Staffel “Stranger Things” für euch zusammengefasst, damit ihr morgen ohne große Erinnerungslücken in die neuen Folgen starten könnt.

Neue Gesichter in Hawkins

Die 2. Staffel “Stranger Things” durfte sich über zwei Neuzugänge freuen: Max (Sadie Sink) und ihr älterer Bruder Billy (Dacre Montgomery) zogen nach Hawkins. Während Billy bis zuletzt eher den gewalttätigen Schurken mimte, dauerte es nicht lange, bis Max Teil der Clique wurde. Das lag wohl auch daran, dass gleich zwei Jungs ein Auge auf sie geworfen haben. Lucas (Caleb McLaughlin) und Dustin (Gaten Matarazzo) versuchten Max – unter anderem durch den Einsatz von viel Haarspray – für sich zu gewinnen. Am Ende gelang es Lucas, das Herz von Max zu gewinnen. Max wird in den neuen Folgen ein fester Teil der Gruppe sein und eine gute Freundin für Elf werden, wie der Trailer andeutet. Billy könnte – das deuten zumindest die ersten Bilder an – das neue Opfer der dunklen Mächte in Hawkins sein.

Photo Credit: Courtesy of Netflix

Der Gedankenschinder hat zugeschlagen

Will Byers hat einfach kein Glück im Leben. Nachdem er in der 1. Staffel “Stranger Things” bereits von der Schattenwelt verschluckt worden war, griff die Finsternis auch in Staffel 2 nach ihm. Will wurde von dem sogenannten Gedankenschinder (im Original: Mind Flayer) heimgesucht und regelrecht besessen. Wills Familie entdeckte schließlich die Schwachstelle des Monsters – Hitze – und schaffte es, die dunkle Präsenz aus Wills Körper zu verbannen. Doch wir tippen darauf, dass Will auch weiterhin sehr anfällig für die Geschöpfe aus der Schattenwelt ist und er sich in Staffel 3 nicht allzu sicher fühlen sollte.

Photo Credit: Courtesy of Netflix

Elf findet ihre “Schwester” Kali

In der 2. Staffel “Stranger Things” lief Elf kurzerhand weg, nachdem sie keine Lust darauf hatte, sich noch länger in Hoppers Hütte zu verstecken. Das Mädchen schaffte es mit Hilfe ihrer Kräfte, ihre leibliche Mutter ausfindig zu machen und sie zu treffen. Diese Begegnung führte dazu, dass Elf herausfand, dass sie nicht das einzige Kind mit besonderen Fähigkeiten ist. In der 7. Episode gelang es ihr schließlich, Kali (008) zu finden, die einst mit Elf gemeinsam im Labor von Hawkins war. Kali half Elf dabei, ihre Kräfte besser nutzen und kontrollieren zu können und dabei zu helfen, Rache an den Mitarbeitern des Hawkins-Labors zu nehmen. Elf entschied sich am Ende aber für ihre Freunde in Hawkins und gegen Kali.

Photo Credit: Courtesy of Netflix

Hopper adoptiert Elf

Nach dem Finale der 1. Staffel “Stranger Things” gab es viele Gerüchte, die sich darum drehten, dass Elf noch immer in unserer Welt war und Hopper sich heimlich um sich kümmerte. Wie sich zum Start der 2. Staffel herausstellte, stimmten diese Fan-Spekulationen. Hopper hatte das einsame Mädchen aufgenommen und in einer Hütte in den Wäldern versteckt. Er kümmerte sich liebevoll um sie, doch die andauernde Isolation führte dazu, dass die Situation zwischen den beiden eskalierte und Elf daraufhin weglief. Im Finale erwartete uns ein Happy End: Hopper und Elf versöhnten sich und es war ihm möglich, die Kleine ganz offiziell zu adoptieren. Damit steht einem normalen Leben für Elf nichts mehr im Wege – also, wenn man die bedrohliche Schattenwelt für einen Moment vergisst.

Photo Credit: Courtesy of Netflix

Zwischen Nancy und Jonathan hat es gefunkt

… gut, das hat es bereits in der 1. Staffel, aber in der 2. Staffel kamen sich die beiden endlich richtig näher. Die Beziehung zwischen Nancy und Steve scheiterte und als die beiden dabei halfen, die Kids zu unterstützen, funkte es auf beiden Seiten. Es gab sogar einen Kuss! In der 3. Staffel dürfen wir uns also auf noch mehr Momente zwischen Nancy x Jonathan freuen. Steve scheint sich dafür mit seiner neuen Kollegin sehr gut zu verstehen und seiner Ex-Freundin nicht länger nachzutrauern.

Photo Credit: Courtesy of Netflix

Kein Glück für Joyce

Für einen kurzen Moment sah es danach aus, als ob Joyce in der 2. Staffel ihr privates Glück gefunden hatte. Sie verliebte sich in den nerdigen Bob (Sean Astin, “Der Herr der Ringe”), den wir zu Beginn alle nicht wirklich mochten (wenn wir ehrlich sind), aber am Ende doch ins Herz geschlossen haben. Bob kümmerte sich nicht nur rührend um Will und Jonathan, sondern opferte sich am Ende sogar, um Joyce & Co zu retten. Spätestens zu dem Zeitpunkt waren alle “Stranger Things”-Fans heimliche Bob-Fans und wischten sich still und heimlich ein Tränchen aus den Augen. Joyce bekam kein Happy End, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Unser “Jopper”-Barometer – Joyce & Hopper für alle Unwissenden – schlug bereits nach dem ersten Trailer aus. Vielleicht merken Joyce und Hopper in den neuen Folgen endlich das, was wir alle schon wissen: dass sie ineinander verliebt sind!

“Stranger Things” Staffel 3 startet am 4. Juli 2019 auf Netflix. Die ersten drei Staffeln stehen auf dem Streamingportal zur Verfügung.

Photo Credit: Courtesy of Netflix

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.