Neuigkeiten

Spongebob ist Teil der LGBTQI+ Community

By  | 

Anlässlich des Pride Month teilte Nickelodeon nun mit, dass einer unserer Kindheitshelden Teil der LGBTQI+ Community sei: Spongebob Schwammkopf.
Es ist Pride Month. Zu dieser Zeit des Jahres wird darauf aufmerksam gemacht, dass die LGBTQI+ Gemeinde immer noch in großen Teilen der Erde und Gesellschaft diskriminiert wird. Es gibt Demonstrationen, Ansprachen und der Fokus wird auf die Themen der Community gerichtet. Anlässlich dieser schönen Zeit voller Liebe und Toleranz, twitterte nun auch Nickelodeon ‘Wir feiern #Pride mit der LGBTQ+ Community und deren Verbündeten in diesem und allen weiteren Monaten”. Dazu posteten Sie ein Bild eines homosexuellen Schauspielers, einer bisexuellen Figur und Spongebob. Das sorgte für einigen Wirbel auf Social Media: Wurde unser Kindheitsheld Spongebob Schwammkopf etwa gerade geoutet?

Wurde Spongebob geoutet?

Die meisten Fans von “Spongebob Schwammkopf” schienen nicht sonderlich überrascht. Sie posteten ein Bild und einen Ausschnitt der Serie nach der anderen, die die sexuelle Orientierung des Schwamms scheinbar belegen sollten. Für die wenigsten schien das vermeintliche Outing ein Problem, was zeigt, dass die Gesellschaft glücklicherweise toleranter und offener wird. Doch bevor Spongebob zum neuen Pride-Maskottchen wird: Schon 2005 war Spongebobs Sexualität thematisiert worden. Damals erklärte der Serienschöpfer, Stephen Hillenburg, “wir hatten nie bewusst daran gedacht sie homosexuell zu gestalten. Ich würde eher behaupten sie wären fast schon asexuell”. Das heißt dann wohl, dass Spongebob zwar vielleicht nicht selbst geoutet wurde, aber er definitiv ein Pride- und LGBTQI+ Befürworter ist.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.