Neuigkeiten

Shitstorm für „The Vampire Diaries“-Star Ian Somerhalder und Nikki Reed

By  | 

Ein Interview mit dem Hollywood-Paar Ian Somerhalder („The Vampire Diaries“) und Nikki Reed („Twilight“) sorgte am Wochenende für heftige Diskussionen und einen wahren Shitstorm. Der Schauspieler gab zu, die Antibabypille seiner Frau weggeworfen zu haben – ohne vorher um ihre Zustimmung gefragt zu haben.

Eigentlich wollten Nikki Reed und Ian Somerhalder in einem Podcast lediglich einen kleinen Einblick in ihr Leben gewähren. Dass sie damit einen wahren Shitstorm lostreten würden, ahnte wohl keiner der beiden. Ian Somerhalder erzählte im Interview, dass er bei einem Urlaub in die Handtasche seiner Frau Nikki Reed gegriffen und eine komplette Packung Antibabypillen weggeworfen hätte, weil er endlich Vater werden wollte – ohne sie zuvor darüber zu informieren. Ein Vorgehen, das von vielen – zurecht – kritisch aufgegriffen wurde.

Ian Somerhalder schweigt

Vielen Fans, vor allem Frauen, ist die Geschichte deshalb ein Dorn im Auge, weil Ian Somerhalders Verhalten ein Beispiel für „reproductive coercion“ (übersetzt: „reproduktive Nötigung“) darstellt. In diesem Fall wird ein Partner gegen seinen Willen geschwängert, beispielsweise indem Männer das Kondom mit Vorsatz abziehen, die Antibabypillen mit Placebos ersetzen oder wegwerfen, damit die Frau durch ungeschützten Sex schwanger wird. Während sich „The Vampire Diaries“-Star Ian Somerhalder zu den Vorwürfen noch nicht geäußert hat, hat sich seine Frau Nikki Reed in den sozialen Medien zu Wort gemeldet.

Nikki versucht die Lage zu klären

Die 29-Jährige beteuerte, dass dieser Teil der Geschichte aus dem Zusammenhang gerissen wurde und Ian sie nicht dazu gezwungen hätte, schwanger zu werden. Beide hätten sich im Vorfeld darauf geeinigt, dass sie bereit sind, gemeinsam eine Familie zu gründen. Ian hätte die Initiative bei einem Urlaub mit Freunden in Barcelona ergriffen und die Pillen weggeworfen. „Wir sind zwei glücklich verheiratete Menschen, die sich GEMEINSAM entschieden haben, ein Baby zu haben“, schreibt Nikki in einem Statement auf Twitter.

„Können wir jetzt über reproduktiven Missbrauch sprechen?“

Worte, die den Shitstorm nicht wirklich abgeschwächt haben. Im Podcast wird zusätzlich erwähnt, dass Nikki auf Ians Reaktion hysterisch reagierte und weinte – sechs Minuten lang. Es soll sogar ein Video davon geben. „Also, Ian Somerhalder gibt zu, dass er die Antibabypillen seiner Frau weggeworfen hat und sie dabei gefilmt hat. Können wir jetzt über reproduktiven Missbrauch sprechen?“, schreibt ein Twitter-Nutzer und darauf mehr als 3.000 Likes erhalten. Eine Nutzerin schreibt wütend: „Ian Somerhalder hat Nikkis Antibabypillen ohne ihre Einwilligung weggeworfen, weil er Kinder wollte, bevor er 40 ist…“ Wir haben euch ein paar Reaktionen auf Ians Tat und Nikkis Statement am Ende des Beitrags eingefügt.

Statement von Nikki & Ian

Diesen Kommentar veröffentlichte sie zuvor

„WTF“

Ernstes Thema

„Ich will ihn tot sehen“

„Er hatte kein Recht dazu“

Fans wenden sich ab

„Mein TVD Herz bricht“

„Selbst Damon würde das nicht tun“

„Widerlich“

Julia Schmid

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.