Neuigkeiten

“Pretty Little Liars: The Perfectionists”: Das verrät Marlene King jetzt über das neue Intro

By  | 

In wenigen Wochen ist es soweit: “Pretty Little Liars: The Perfectionists” geht in die erste Runde! Neben jeder Menge neuer Charaktere wartet natürlich auch ein neues Intro auf uns. Und in diesem sollten wir augenscheinlich genauer hinschauen!

Lange müssen wir uns nicht mehr gedulden, bis wir Alison und Mona wiedersehen: Am 20. März startet “Pretty Little Liars: The Perfectionists“. Schon jetzt wissen wir, dass sich das Spin-Off zu PLL um einen mysteriösen Mordfall drehen wird. Klar ist auch, dass wir in alter “Pretty Little Liars”-Manier auch in der neuen Serie schon von Beginn an wieder fleißig Ausschau nach Clues halten sollten. Echte Serien-Detektive sollten übrigens nicht nur während der Folge selbst ganz genau hinschauen, sondern auch schon im Intro, wie Marlene King jetzt in einem Interview erklärt hat.

“Murderer”

“In jeder Episode wird es im Intro einen kleinen Hinweis darauf geben, was in der jeweiligen Folge passiert”, erklärt die Produzentin von “Pretty Little Liars: The Perfectionists” in einem Interview. Schon in den ersten Clips zum Spin-Off kann man ein paar kleine Clues erhaschen. In einem Clip beispielsweise sehen wir nach einem total gruseligen Remix des “Pretty Little Liars” Theme Songs ein paar der neuen Charaktere, die durch eine Tür laufen. Dann wird kurz eine Buchseite eingeblendet, auf der unter anderem das Wort “murderer” zu lesen ist. Besagter Clip wurde mit den Worten “das (brandneue) Opening zur ersten Episode” auf Twitter angekündigt. Man darf gespannt sein, ob das dann wohl auch schon das Intro ist…

Auch Ela hat es für's Studium vom Dorf in die Stadt verschlagen. Wenn sie nicht gerade mit dem Hund an der frischen Luft unterwegs ist, dann guckt sie für ihr Leben gerne Serien - und das querbeet durch sämtliche Genres. Für neue Serientipps ist sie immer offen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.