NCIS

„NCIS: New Orleans“: Gastrolle für Geoffrey Owens nach Aufregung um Kassierer-Foto

By  | 

Nachdem das Privatleben von Geoffrey Owens, ehemaliger Star aus „Die Bill Cosby Show“, in den vergangenen Wochen in die Öffentlichkeit gezerrt wurde, hat der Vorfall zumindest einen positiven Nebeneffekt: Owens hat zwei neue Rollen an Land gezogen, unter anderem in „NCIS: New Orleans“.

Es war ein Foto, das in den sozialen Medien die Runde machte: Ein einst beliebter Star, der plötzlich in einer Supermarkt-Kette hinter der Kasse steht und mit dreckigem Shirt Kunden bedient. Das Bild, das auf Twitter die Runde machte, zeigte Geoffrey Owens, der einst zum Cast der „Bill Cosby Show“ gehörte. Doch die Reaktionen fielen anders aus, als vermutet. Die Twitter-User machten sich nicht über Owens Sturz vom Star zum Kassierer lustig, sondern verteidigten ihn. Sie zeigten sich empört, dass man ihn derart bloßstellte und herabwürdigen wollten. Zahlreiche Stars meldeten sich zu Wort und bestätigten, dass die Realität von Hollywood-Stars eben manchmal genau so aussieht.

Stars sind auch nur Menschen

Stars wie Terry Crews, Daniel Dae Kim oder James Woods verteidigten Owens öffentlich. Es wäre keine Schande, wenn selbst Stars „normale“ Jobs machen würden, um finanziell über die Runden zu kommen oder wenn es gerade keine Jobs für sie gibt. Crews enthüllt: „Ich habe Flure geschrubbt NACH der NFL. Wenn es wieder sein muss, würde ich es wieder tun. Gute, ehrliche Arbeit ist nichts, wofür man sich schämen muss.“ Der 57-jährige Owens enthüllte, dass er sich zuerst schämte, als er das Foto im Web sah. Dann entdeckte er jedoch all die positiven Reaktionen und den Zuspruch darauf. Mittlerweile darf sich Owens sogar über zwei neue Rollen freuen und die Frau, die das Foto veröffentlichte, hat sich öffentlich entschuldigt.

Neue Rollenangebote

Tyler Perry bot Owens eine wiederkehrende Rolle in der Serie „The Haves and the Have Nots“ an, die er annahm. Wie „Deadline“ berichtet, wird der 57-Jährige außerdem mit einer Gastrolle in der 5. Staffel von „NCIS: New Orleans“ zu sehen sein. Er wird Commander Adams verkörpern, der als langjähriger und geschätzter Freund von Pride (Scott Bakula) beschrieben wird. Nach dem tragischen Finale der 4. Staffel sucht Pride bei Adams „medizinischen und spirituellen Rat“ und wie es für ihn nach dem Vorfall in Episode 24 weitergehen soll. Geoffrey Owens Auftritt wird in der 6. Episode der nächsten Staffel zu sehen sein, heißt es weiter.

Geoffrey Owens spricht über „Job-Shaming“

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.