Neuigkeiten

„Mayans MC“: Dieser „Sons of Anarchy“-Gegenspieler kehrt zurück (SPOILER)

By  | 

Gleich in der 1. Staffel „Mayans MC“ erwartet die Zuschauer die Rückkehr eines Gegenspielers aus der Original-Serie „Sons of Anarchy“. Der wird nun den Bikern der neuen Serie das Leben schwer machen.

Vorsicht: Spoiler zu „Mayans MC“!

Die ersten sechs Episoden der neuen US-Serie „Mayans MC“ sind bereits im amerikanischen Fernsehen gelaufen. Ein Highlight für Fans der 2014 beendeten Serie „Sons of Anarchy“, die im gleichen Universum spielt. Umso mehr freut es Fans der Original-Serie dann natürlich, wenn bereits bekannte Gesichter in dem Spin-off auftauchen und Erinnerungen wachrütteln. Ein weiterer „SoA“-Charakter hat jetzt den Weg zu „Mayans MC“ geschafft – doch es handelt sich um keine Figur, die Fans ins Herz geschlossen haben. Der Cast-Neuzugang bei „Mayans“ ist bekannter Antagonist von „Sons of Anarchy“, der sich ein weiteres Mal mit einer Biker-Gang anlegt.

Neuer Ärger für die Mayans

Wie „Comicbook“ berichtet, hat Lincoln Potter (Ray McKinnon) den Sprung von „Sons of Anarchy“ zu „Mayans MC“ gewagt. In der 4. Staffel legte er sich nicht nur mit den Sons of Anarchy an, sondern auch mit dem Galindo Kartell. Da das in der neuen Serie ebenfalls eine große Rolle spielt, ist Potter zurück auf dem Spielfeld und wird sich jetzt auch den Mayans in den Weg stellen und ihnen das Leben schwer machen. Die Rückkehr von Lincoln Potter wurde in den finalen Minuten der 6. Episode enthüllt, die gestern im US-Fernsehen ausgestrahlt wurde.

Lincoln Potter in „Sons of Anarchy“

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.