Lucifer

„Lucifer“ Staffel 4: FOX erklärt die Gründe für die Absetzung

By  | 

Der amerikanische Fernsehsender FOX glaubte nach drei Staffeln „Lucifer“ nicht länger an die Zukunft der Fantasyserie mit Tom Ellis. Nun erklären sie die genauen Gründe für die Absetzung, die zu einem Aufschrei unter den Fans geführt hatte.

Fast sah es danach aus, als ob die Abenteuer von Lucifer Morningstar auf der Erde ein jähes Ende gefunden hatten. Der US-Sender FOX, der die Serie 2015 erstmals ausgestrahlt hat, verkündete nur drei Jahre später die Absetzung. Fans starteten Kampagnen, um „Lucifer“ zu retten – mit Erfolg. Netflix hat die Fantasyserie mit Tom Ellis und Lauren German aufgefangen und spendiert ihr eine 4. Staffel. Wie es danach weitergehen wird, ist noch offen. Vorerst ist „Lucifer“ jedoch sicher und die Fans können aufatmen. Am Donnerstag sprach nun FOX erstmals über die Gründe der Absetzung und wieso sie den Stecker zogen, wie „TV Guide“ berichtet.

Zu teuer, zu wenige Zuschauer

Bei der TCA Summer Press Tour erklärte Dana Walden, Vorsitzende von FOX gegenüber der Presse: „Wir hatten eine großartige Zeit mit den Darstellern und den ausführenden Produzenten der Show. Es hat gut für uns funktioniert.“ Doch das blieb nicht lange so. Während der 3. Staffel bemerkte FOX, dass die Zuschauerzahlen stetig schrumpften. Letztendlich waren es für den TV-Sender zu wenige Zuschauer, um weiterhin die hohen Produktionskosten zu stemmen. Die breite Masse hatte nicht angebissen und FOX entschied sich dazu, sich von „Lucifer“ zu trennen. „Wir haben lange über den Entschluss der Absetzung nachgedacht“, so Walden. „Es gab viele Gespräche.“ Am Ende entschied man sich jedoch gegen eine 4. Staffel von „Lucifer“. Das Team hatte Glück im Unglück: Netflix rettete die Serie in letzter Sekunde und hat eine 4. Staffel mit insgesamt zehn Episoden in Auftrag gegeben.

„Lucifer“ Staffel 4: Dreharbeiten starten in Kürze

Trailer zur 3. Staffel „Lucifer“

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.