Neuigkeiten

“Immer für dich da”: Was führte zum Streit von Kate & Tully? (SPOILER)

By  | 

Was war der Grund für den riesigen Streit zwischen den beiden besten Freundinnen Kate und Tully in der Netflix-Serie “Immer für dich da”?

Am 03. Februar startete die neue Netflix-Serie “Immer für dich da” (im Original: “Firefly Lane”) mit Katherine Heigl und Sarah Chalke. Innerhalb der ersten paar Tage schaffte es die Serie auf Platz 1 der Charts von Netflix. Die Geschichte basiert auf dem Roman “Die Mädchen aus der Firefly Lane” der amerikanischen Autorin Kristin Hannah, die auch als ausführende Produzentin bei der Serie tätig. “Immer für dich da” begleitet die beiden Freundinnen Kate und Tully während ihrer jahrzehntelangen Freundschaft. Bereits seit ihrem 15. Lebensjahr sind die beiden Frauen befreundet. Obwohl sie unterschiedliche Wege für ihre Zukunft eingeschlagen haben, sind Kate und Tully unzertrennlich. Die erste Staffel umfasst 10 Folgen und endet mit einem riesigen Cliffhanger: Kate spricht nicht mehr mit Tully und verbannt ihre beste Freundin sogar von der Beerdigung ihres Vaters. Offensichtlich hat ein großer Streit und eine Tat von Tully die beiden entzweit – doch was genau vorgefallen ist, bleibt noch ungeklärt. Nicht nur wegen des großen Erfolgs der Serie sondern auch gerade wegen dem offenen Ende wünschen sich die Zuschauer eine zweite Staffel – die auch sehr wahrscheinlich kommen wird.

Die erste Staffel von “Immer für dich da” endet mit fiesem Cliffhanger

Die neue Netflix-Serie “Immer für dich da” kam bei den Zuschauern bisher gut an. Nachdem die letzte Folge mit einem riesigen Cliffhanger endete, scheint eine Fortsetzung in Form einer zweiten Staffel schon fast sicher. Kate und Tully haben einen riesigen Streit und die Fans wollen wissen, was vorgefallen ist. Der Grund dafür wird in der ersten Staffel allerdings noch nicht verraten. Antworten könnte da die Buchvorlage der Netflix-Serie liefern, wie “Just Jared” berichtet. VORSICHT: SPOILER! Demnach entwickelt sich die Geschichte im Buch so, dass Kate zur neuen Produzentin von Tully wird. Weil Kates Probleme mit ihrer Tochter Marah immer schlimmer werden, lädt Tully sie in ihre Show “The Girlfriend Hour” ein, um darüber zu sprechen. Doch das ist nicht alles: Tully ändert kurzfristig den Plan und lädt zusätzlich einen Psychologen ein, der über kontrollsüchtige und dominante Mütter spricht – autsch! Ein fieser Seitenhieb und das vor aller Augen im Fernsehen. Diesen Vertrauensbruch kann Kate ihrer besten Freundin nicht verzeihen. Ob es in der Serie “Immer für dich da” genauso kommen wird, klärt sich wohl erst mit einer zweiten Staffel der Buch-Adaption.

Hier schreiben ausgewählte Gastautoren auf Serienfuchs über ihre aktuellen Lieblingsserien und teilen mit unseren Lesern ihre Gedanken zu neuen Staffeln, Episoden oder Neuigkeiten aus der Serienwelt. Den Namen des entsprechenden Autors findest du im Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.