Ginny & Georgia

Ihn kennen wir doch: Marcus aus “Ginny & Georgia” ist nicht die erste Netflix-Rolle von Felix Mallard

By  | 

Die Rolle des Marcus Baker in “Ginny & Georgia” ist nicht die erste Kooperation, die der Schauspieler Felix Mallard mit Netflix einging. In diesen Produktionen ist er noch dabei.

Wer ein Fan der Serie “Gilmore Girls” ist, könnte an der neuen Netflix-Serie “Ginny & Georgia” Gefallen finden. Die Serie handelt von der 15-jährigen Ginny, welche in eine neue Stadt umzieht. Zwischen dem alltäglichen Drama rund um Freundschaft und dem Teenager-Dasein, spielen auch Jungs im Leben von Ginny eine Rolle. So scheint sie gleich zwischen zwei Jungs hin- und hergerissen zu sein: Hunter Chen und Marcus Baker. Hunter erscheint als sehr liebenswürdig, er schreibt ihr ein Liebeslied und führt ihr einen Stepptanz vor. Marcus hingegen wirkt eher wie ein Bad Boy, unter dessen harter Schale aber vielleicht doch ein weicher Kern steckt. Die beiden erinnern etwas an Dean und Jess aus “Gilmore Girls”, welche beide Gefühle für Rory entwickeln. Das berichtet “filmstarts“. Marcus-Schauspieler Felix Mallard spielt in “Ginny & Georgia” aber nicht zum ersten Mal in einer Produktion für Netflix mit.

Felix Mallard aus “Ginny & Georgia” war auch in “Locke and Key” zu sehen

Der Australier Felix Mallard spielte bereits mehrere Jahre in der australischen Seifenoper “Neighbors” mit. Außerdem ist “Ginny & Georgia” nun schon die dritte Produktion des Streamingdienstes Netflix, für die der 22-Jährige gebucht wurde. Darunter ist die Serie “Locke and Key”, welche wohl auf den Comics von Joe Hill, dem Sohn von Stephen King, und Gabriel Rodriguez basiert. In der Serie geht es um drei Geschwister, welche nach dem mysteriösen Tod ihres Vaters Rendell Locke in das Elternhaus ihres Vaters ziehen. Dort entdecken sie magische Schlüssel, welche alle eine bestimmte Funktion haben. Gleichzeitig werden sie von einem dunklen Dämon bedroht. Felix Mallard spielt Lucas Caravaggio, einen der besten Freunde von Rendell Locke aus dessen Jugend, als die Geheimnisse um die Schlüssel begannen. Eine zweite Staffel von “Locke and Key” soll bereits bestellt worden sein, jedoch ist bisher kein Starttermin bekannt. Auch hier kann man den “Ginny & Georgia”-Darsteller also in Form sehen.

“Ginny & Georgia”-Star Felix Miller spielt in “All die verdammt perfekten Tage” mit

Auch in dem romantischen Coming-of-Age-Drama “All die verdammt perfekten Tage” hat Felix Mallard aus “Ginny & Georgia” eine Rolle, nämlich die des Roamer. Er ist ein Mitschüler einer der Hauptfiguren, welcher als Tyrann die Schule und deren Schüler schikaniert. An der Seite von Elle Fanning und Justice Smith spielt er in der Verfilmung des Romans von Jennifer Niven. In dem Film geht es um Violet und Finch, welche  beide verschiedene Probleme haben. Durch den Tod ihrer Schwester abgelenkt, merkt Violet jedoch gar nicht, dass es auch Finch nach und nach immer schlechter zu gehen scheint. Er hat versucht, ihr aus ihrer Trauer und Situation herauszuhelfen. Doch nachdem die beiden endlich etwas Glück und sogar Liebe im Leben gefunden haben, scheint Finchs Situation schlimmer zu werden. Felix Mallard ist zurzeit auf Netflix in “Locke and Key”, “All die verdammt perfekten Tage” und “Ginny & Georiga” zu sehen.

Ginny & Georgia | Offizieller Trailer | Netflix

Hier schreiben ausgewählte Gastautoren auf Serienfuchs über ihre aktuellen Lieblingsserien und teilen mit unseren Lesern ihre Gedanken zu neuen Staffeln, Episoden oder Neuigkeiten aus der Serienwelt. Den Namen des entsprechenden Autors findest du im Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.