Herr der Ringe

“Herr der Ringe”-Serie auf Amazon: Elijah Wood hofft auf anderen Namen

By  | 

Elijah Wood ist nicht mit dem Namen für die neue “Herr der Ringe”-Serie auf Amazon zufrieden. In einem Interview verriet der Schauspieler was ihn an dem Titel stört.

Der Star aus der Herr der Ringe-Trilogie, Elijah Wood, äußert sich zum Titel der neuen Amazon-”Herr der Ringe”-Serie. So schildert er sein Problem mit der Serie und betitelt das ganze beispielsweise als “bizarr”. Der Titel werde schlichtweg der Geschichte und dem Setting nicht gerecht. Wie “geektyrant” berichtet, finde es der Star bizarr, dass der Titel mit der Abkürzung “Herr der Ringe” bezeichnet werde und zwar aus einem einfachen Grund: es sei nicht “Herr der Ringe”. Trotz allem lobte er die Serie, denn er sei fasziniert davon, was mit der Serie geplant ist. Doch der Titel sei irreführend, schließlich existiere das Material, mit dem der Streamingdienst arbeitet, chronologisch weit vor den Geschehnissen aus den Filmen. Laut Wood klinge es so, also würde es sich um eine andere Ära von Mittelerde handeln: der Silmarillion-Ära. Er wolle zwar nicht nerdig werden, aber das sei das zweite Zeitalter von Mittelerde. Dort waren alle Charaktere, die aus “Herr der Ringe” bekannt sind, noch gar kein Thema.

Titel der neuen Amazon-Serie “Herr der Ringe” nur aus Marketinggründen gewählt?

Wie Elijah Wood weiter ausführt, hatte er die Serie bisher immer als eine Mittelerde-Serie beschrieben, welche von J.R.R. Tolkiens “Herr der Ringe”-Trilogie inspiriert wurde. Auf dieser Trilogie des Autors basieren die drei “Herr der Ringe”-Filme “Die Gefährten”, “Die zwei Türme” und “Die Rückkehr des Königs”. Eine Begründung für den Titel könnte also aus Marketingsicht erfolgt sein, denn es sei ein Titel, der den Menschen bereits vertraut ist. Wie der 40-Jährige jedoch anklingen ließ, würde er, soweit es organisch zur Serie passe, auch gern wieder als Frodo zurückkehren. Jeder Grund, um in Neuseeland an einem Projekt zu arbeiten, sei ihm willkommen. Allerdings erklärte er, dass er dies nur tun würde, wenn es in der Geschichte auch Sinn ergebe. Beratender Produzent wird Bryan Cogman sein, der auch schon für “Game of Thrones” gearbeitet hat. Insgesamt soll die “Herr der Ringe”-Serie einen gewaltigen Umfang haben.

Neue “Herr der Ringe”-Serie handelt vom Schmieden des einen Rings

Die Amazon-Serie soll tausende von Jahren vor den Ereignissen aus “Der Hobbit”-Trilogie und der “Herr der Ringe”-Trilogie stattfinden, im zweiten Zeitalter von Mittelerde, oder auch Silmarillion-Ära genannt. Zum Thema wird die Serie das Schmieden der Ringe haben. Darunter auch das Schmieden des einen Ringes, um sie zu knechten, zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden. Außerdem soll es um Saurons Machtaufstieg gehen. In der Serie werden neue Helden dargestellt in einer Ära, in der Königreiche zu Ruhm aufstiegen und wieder in den Ruin gestürzt wurden. Zu einer Zeit, in der der größte Schurke die Welt in Dunkelheit zu stürzen drohte. Königreiche wie das Inselreich Númenor, die Elbenstadt Lindor oder die Tiefen der Nebelgebirge werden gemeinsam mit den Charakteren in der “Herr der Ringe”-Serie auf Amazon ein großes Vermächtnis hinterlassen.

Hier schreiben ausgewählte Gastautoren auf Serienfuchs über ihre aktuellen Lieblingsserien und teilen mit unseren Lesern ihre Gedanken zu neuen Staffeln, Episoden oder Neuigkeiten aus der Serienwelt. Den Namen des entsprechenden Autors findest du im Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.