Here and Now

“Here and Now” startet bei Sky – Die neue Serie von “Six Feet Under”-Schöpfer Allan Ball

By  | 

Alan Ball hat in den letzten Jahren für erstklassige Unterhaltung gesorgt. Jetzt ist er mit einer neuen Serie am Start: “Here and Now”, in dem sich alles um die multikulturelle Familie Bayer-Boatwright dreht. Auch die Besetzung kann sich sehen lassen.

Wir verdanken ihm nicht nur die sexy Vampire aus “True Blood” – vermutlich der einzige Lichtblick im Vampir-Hype – sondern auch die Bestatter-Familie Fisher in “Six Feet Under”. Und auch der Kultfilm “American Beauty” stammt aus seiner Feder. Drehbuchautor Alan Ball hat uns mit seinen Werken in den letzten Jahren mehr als einmal zum Nachdenken angeregt, zum Lachen und Weinen gebracht und vor die Fernseher gefesselt. Die Erwartungen sind daher hoch, dass uns eine ähnliche Gefühlsachterbahn bei der neuen Serie des 60-Jährigen erwartet. In der Nacht von Sonntag auf Montag startete die neue Drama-Serie “Here and Now” nicht nur im US-Fernsehen, sondern auch in Deutschland.

Diese Familie hat es in sich

Sky hat sich die Rechte an der neuen Ball-Serie gesichert. Parallel zur US-Premiere stehen die neuen Folgen dann immer bei Sky Ticket, Sky Go und Sky on Demand zur Verfügung – jedoch nur im Originalton. Ab 28. März 2018 folgt die Ausstrahlung mit deutscher Synchronisation auf Sky Atlantic HD. Insgesamt zehn Episoden erwarten uns in der 1. Staffel. Der Cast wird angeführt von Tim Robbins (“Mystic River”) und Holly Hunter (“Das Piano”). “Here and Now” beleuchtet die brodelnden Probleme einer außergewöhnlichen Familie. Greg (Robbins) und Audrey (Hunter) haben drei erwachsene Adoptivkinder mit multikulurellen Wurzeln. Lediglich die 17-jährige Kristen (Sosie Bacon) ist das einzige leibliche Kind der beiden. “Here and Now” darf sich aber auch über ein Fünkchen Übernatürliches freuen, das offensichtlich von dem homosexuellen Adoptivsohn Ramon ausgeht, der von Visionen heimgesucht wird.

Englischer Trailer zu “Here and Now”

Julia Schmid

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Sag uns, was du dazu denkst!