Haus des Geldes

Haus des Geldes: Ist SPOILER wirklich tot?

By  | 

Das Finale der zweiten Staffel nahm die Fans von “Haus des Geldes” mit – ist er im Kugelhagel gestorben oder taucht er in der dritten Staffel doch noch mal auf? ACHTUNG STAFFEL 3 SPOILER!

Anfangs ist er wohl der unsympathischste Charakter der Gruppe, doch gegen Ende der zweiten Staffel hegt man Sympathie für den einst so mürrischen Mann. Letztendlich opfert sich Berlin (Pedro Alonso) für das Team und rennt in den Kugelhagel der Polizei. Das alles nur um seinem Team etwas mehr Zeit zu verschaffen und sie damit vor dem Gefängnis zu retten. Der Halbbruder des Professors (Álvaro Morte) enthüllt, dass er sehr krank sei und bald sterben würde, daher wäre es ihm eine Ehre, sein, nur noch kurzes, Leben für das der anderen Teammitglieder zu geben. Doch im Trailer zur 3. Staffel “Haus des Geldes” sieht man Berlin (Pedro Alonso) auf einmal wieder. Wie ist das nur möglich?  Die Spekulationen, ob und wie Berlin überlebt haben könnte, waren teils logisch, teils sehr kreativ – von kugelsicheren Westen, bis hin zu einem Hologramm, die Ideen waren grenzenlos. Berlins Opfer war ein solches – die Schüsse der Polizisten hat der Dieb nicht überlebt.

Berlin hat das “Haus des Geldes” nicht überlebt

Wie kann es also sein, dass Berlin in Staffel drei von “Haus des Geldes” noch vorkommt? War es ein einmaliger Auftritt? Nein, Berlin bekommt in der dritten Staffel mehrere Auftritte, allerdings nur in Flashbacks. Sein Tod wird in der zweiten Folge der dritten Staffel das erste mal ausgesprochen, als Palermo (Rodrigo de la Serna) dem Professor (Àlvaro Morte) die Mitschuld an Berlins Tod gibt. Dennoch bleibt er in der dritten Staffel “Haus des Geldes” ein essentieller Part der Storyline, denn man erfährt in den Rückblenden, wie weitreichend sein Mitwirken im Plan des Überfalls auf die spanische Banknotendruckerei wirklich war. Die Fans müssen ihn also auch in der dritten Staffel nicht missen. Ihr wollt wissen ob und wann die vierte Staffel “Haus des Geldes” startet? Klickt hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.