Gilmore Girls

“Gilmore Girls”: Nach Folge 1 wurde Dean ausgetauscht

By  | 

Echte “Gilmore Girls”-Fans wissen alles über das Leben in Stars Hollow und seine Bewohner. Was viele jedoch nicht wissen: Jared Padelecki war nicht die erste Wahl für die Rolle von Dean Forester, setzte sich aber am Ende durch.

Sieben Jahre lang zogen das Mutter-Tochter-Gespann Rory (Alexis Bledel) und Lorelai (Lauren Graham) die Serien-Fans in ihren Bann. Die Faszination für die “Gilmore Girls” endete nicht mit dem offiziellen Ende im Jahr 2007. Netflix holte die beiden im Jahr 2016 für eine kurzfristige Reunion mit “Gilmore Girls: Ein neues Jahr” zurück und öffnete erneut die Tore zum fiktiven Stars Hollow. Noch immer läuft die Serie (7 Staffeln, 154 Episoden*) bei vielen Fans in Dauerschleife. Man kennt jedes Eckchen der Gilmore-Heimat und jede noch so skurrile Nebenfigur. Doch wusstet ihr auch, dass Jared Padalecki (“Supernatural”*) nicht von Anfang an als Dean Forester – Rorys erste große Liebe – vorgesehen war? Ursprünglich verkörperte Nathan Wetherington die Rolle, doch die Episode mit ihm wurde niemals ausgestrahlt.

Die erste Begegnung mit Rory

Die amerikanische Seite “Entertainment Weekly” führte ein Interview mit dem Schauspieler, der in der niemals ausgestrahlten Pilot-Episode von “Gilmore Girls” als Dean vor der Kamera stand. Es war Nathan Wetheringtons erste Erfahrung mit einer TV-Rolle. Er verrät, dass alleine die erste Begegnung zwischen Rory und Dean in der Schule immer und immer wieder gedreht wurde, um perfekt zu sein. “Wir haben diese Szene ungefähr 45 Mal gedreht, damit sie es hinbekamen, dass die Bücher richtig fallen. Es hat den ganzen Tag gedauert.” Kein Wunder: Immerhin ist es ein wichtiger Moment im Leben von Rory. Es ist der Beginn ihrer Beziehung zu Dean.

Schock im Make-Up-Trailer

An den Dreh der Pilot-Folge von “Gilmore Girls” hat Nathan Wetherington nur noch vage Erinnerungen – nicht alle davon sind positiv. Besonders unangenehm erinnert er sich an den ersten Moment im Make-Up-Trailer, als aus ihm der perfekte Dean gemacht wurde. Als er in den Spiegel blickte, erkannte er sich selbst nicht mehr. “Ich meinte: ‘Das sieht nicht wie ich aus, ich weiß nicht, was gerade passiert.’ Ich erinnere mich, dass ich mich sehr unwohl in meiner eigenen Haut gefühlt habe.” Trotzdem sah Wetherington seine perfekte Chance in der Serie und zog sich damals sogar aus dem Rennen um die Rolle von Anakin Skywalker in den “Star Wars”-Filmen. Etwas, das er bis heute zutiefst bereut, denn am Ende platzte auch die “Gilmore Girls”-Blase.

Kein Glück im TV-Business

Der heute 45-Jährige stand lediglich für die Pilot-Episode von “Gilmore Girls” vor der Kamera. Nachdem feststand, dass die Serie in Produktion geht und die 1. Staffel grünes Licht erhalten hat, wurde Wetherington darüber informiert, dass er nicht als Dean zurückkehren wird. Seine Rolle wurde neu besetzt und die Rolle ging an Jared Padalecki, den wir schließlich zum Serien-Start als Dean kennenlernten. Er spielte Rorys große Liebe für 65 Episoden. Der Erfolg von “Gilmore Girls” half Padalecki, als Schauspieler durchzustarten und Star einer eigenen Serie zu werden: “Supernatural” (2005-2020).

* Allgemeiner Hinweis zu Affiliate-Links: Im Falle eines Kaufs des Produkts nach Klick auf den Link erhält Serienfuchs eine geringe Provision.

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.