Game of Thrones

“Game of Thrones” Staffel 8: Was bedeuten die sternenförmigen Pupillen des Nachtkönigs?

By  | 

HBOs neue Promo-Bilder zur 8. Staffel “Game of Thrones” schüren die Gerüchteküche. Was bedeuten die außergewöhnlichen Augen des Nachtkönigs? Die letzten Wochen zum Finale vertreiben sich die Fans mit wilden Theorien.

Knapp ein Monat trennt uns noch von der finalen Staffel “Game of Thrones”, auf die wir so sehnsüchtig gewartet haben. Damit die letzten Tage und Wochen schnell verstreichen, hilft HBO fleißig nach und liefert den Fans neuen Stoff für Spekulationen. In den vergangenen Tagen wurden eine Reihe von neuen Promo-Fotos veröffentlicht. Nicht nur Jon Snow (Kit Harington), Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) oder Sansa Stark (Sophie Turner) durften vor der Kamera posieren, sondern auch der Nachtkönig (Vladimir Furdik). Das US-Magazin “Entertainment Weekly” veröffentlichte auf einem Cover eine Porträt-Aufnahme vom Gesicht des übernatürlichen Schurken und ein Detail lässt die Fans nicht mehr los.

Ein geheimnisvoller Ritter?

Wer einen genaueren Blick auf die Augen des Nachtkönigs wirft, stellt fest, dass seine Pupillen sternenförmig sind und sieben Zacken haben. Es ist nicht die einzige Abweichung, die den Nachtkönig von einem normalem Menschen unterscheidet – blaue Hautfarbe, Hörner & Co – aber dieses kleine Detail beschäftigt die Fans. Und wie das so häufig ist, dauert es dann nicht lange, bis diese kleine Ungereimtheiten zum Kern von Fan-Theorien werden, die in den sozialen Medien verbreitet werden. Auf Reddit wird gemunkelt, dass der Nachtkönig in Verbindung zu Symeon Sternenauge (im Original: Symeon Star-Eyes) stehen könnte. Er gilt als einer der tapfersten Ritter in der Geschichte von Westeros. Symeon hatte beide Augen verloren und ließ sich stattdessen zwei Saphire einsetzen, denen er seinen Namen “Sternenauge” verdankte. Bran spricht in George R. R. Martins Romanen über den berühmten Ritter, in der Serie wurde er noch nie erwähnt.

Sieben Gesichter, ein Gott

Andere Fans munkeln laut “Cosmopolitan”, dass die Sternenaugen mit dem Glauben an die Sieben zu tun haben könnten, bei der es sich um die gängigste Religion in Westeros handelt. Die Bewohner glauben daran, dass ein Gott mit sieben verschiedenen Gesichtern (u.a. Vater, Mutter und Kriegen) existiert. Eines dieser Gesichter gehört dem sogenannte Fremden, der in der Religion für den Tod steht und als Wanderer von fernen Orten dargestellt wird. Gläubige wenden sich in ihrer Not aber nur selten bis gar nicht an den Fremden, denn wer sucht schon Hilfe bei dem Tod? Könnte der Nachtkönig also mit der Religion in Westeros zusammenhängen und eine Art Gottheit darstellen?

Start in Deutschland

Ob “Game of Thrones” in der finalen Staffel die Details hinter der Erscheinung des Nachtkönigs aufklären wird – wir müssen uns wohl überraschen lassen. Sechs Episoden erwarten uns in der 8. Staffel, bevor die Verfilmung von George R. R. Martins epischer Fantasy-Geschichte ihr Ende erreicht hat. In Deutschland können Fans die neuen Folgen auf Sky verfolgen. Los geht es in der Nacht vom 14. auf den 15. April 2019. Um ungefähr drei Uhr morgens steht der Auftakt von “Game of Thrones” Staffel 8 auf Sky zur Verfügung.

Porträt des Nachtkönigs auf dem Cover von “EW”

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.