Game of Thrones

„Game of Thrones“ Staffel 6: Fünf Spoiler zu den neuen Folgen!

By  | 

Nächstes Jahr startet die 6. Staffel der preisgekrönten Fantasy-Serie „Game of Thrones“. Schon jetzt sind diverse Spoiler zu den neuen Folgen an die Öffentlichkeit geraten, dank denen die Vorfreude ins Unermessliche steigt. Wir verraten euch fünf spannende Spoiler zu Season 6!

Ein paar Monate müssen wir uns noch gedulden, bevor wir endlich erfahren, wie es in Westeros und „Game of Thrones“ Staffel 6 weitergehen wird. Zum Glück wird uns das Warten mit Spoilern versüßt, die seit Start der Dreharbeiten die Runde machen. Dadurch können wir schon jetzt erahnen, was uns in den neuen Folgen erwartet. Viele Fans dürften aber speziell auf eine Frage eine Antwort wollen: Ist Jon Snow wirklich tot? Es hat zum Glück nicht lange gedauert, bis auch das Mysterium um Jon gelüftet wurde. Wir haben für euch fünf spannende Spoiler herausgesucht, dank denen man die 6. Staffel „Game of Thrones“ kaum noch erwarten kann.

1. Mehr Flashbacks!

In der 5. Staffel arbeitete „Game of Thrones“ erstmals mit einer Flashback-Szene und schenkte uns einen kurzen Blick in die Vergangenheit von Cersei Lannister. Offensichtlich sind die Macher der HBO-Serie auf den Geschmack gekommen, denn für die 6. Staffel werden weitere Flashbacks erwartet. Angeblich wurde der 13-jährige Sebastian Croft als junger Ned Stark (Sean Bean) gecastet, was uns ein Wiedersehen mit dem längst verstorbenen Stark-Oberhaupt zumindest in einer anderen Art und Weise beschert. Nachdem man auch Sibel Kekilli (Shae) und angeblich auch Jason Momoa (Khal Drogo) wieder am Set von „Game of Thrones“ Staffel 6 gesehen hat, munkelt man auch Rückblenden bei Tyrion Lannister und Daenerys Targaryen. Doch vor allem eine Reise in die Vergangenheit scheint besonders spannend, was zum zweiten Punkt führt.

2. Wird endlich das Geheimnis um Jon Snows Eltern gelüftet?

Angeblich dürfen wir uns in der 6. Staffel „Game of Thrones“ auch auf eine Flashback-Szene freuen, die im „Tower of Joy“ stattfindet. Die Dreharbeiten dazu finden in Spanien im Castillo de Zafra en Campillo du Dueñas statt. Wer einen Blick auf das alte Gemäuer wirft, wird feststellen, dass es die perfekte Kulisse darstellt, um die Geschichte von Jon Snows Geburt zu erzählen. Und um damit endlich das Geheimnis um seine wahren Eltern zu lüften. Der Tower of Joy, der im Besitz von Rhaegar Targaryen war, ist der Ort, an dem Ned Stark seine sterbende Schwester Lyanna Stark vorfindet. Um ihren Tod ranken sich viele Spekulationen und Theorien. Unter den Fans ist vor allem die „R+L=J“-Theorie besonders beliebt. Demnach war Lyanna von Rhaegar schwanger und starb bei der Geburt des Kindes im Turm der Freude. Wir wissen, dass Ned seiner sterbenden Schwester etwas versprechen musste – aber wir wissen nicht, was. Viele Fans glauben, dass Lyanna ihm das Versprechen abgerungen hat, sich um das Kind zu kümmern und es zu beschützen. Ihr vermutet bereits richtig: dieses Kind soll Jon Snow sein. Um den Nachkommen eines Targaryen vor Robert Baratheon zu beschützen, gab Ned das Kind als seinen eigenen Bastard aus. Eine Flashback-Szene im Tower of Joy könnte nach Jahrzehnten der Rätselns endlich Licht ins Dunkel bringen.

3. Jon Snow ist am Leben

Eines vorweg: Wir ziehen unseren Hut vor Cast und Crew, die uns alle nach dem Finale mit ihrem Pokerface verunsichert haben, als sie verkündeten, dass Jon Snow wirklich tot ist. Das machten sie so gut, dass selbst eingefleischte Fans davon überzeugt waren, dass der beliebte Charakter nicht zurückkommen wird. Zum Glück haben die Dreharbeiten Entwarnung gegeben. Zwar wissen wir nicht, wie Jon von den Toten aufersteht – wir tippen auf Melisandre – aber er lief zumindest sehr lebendig über das Set von „Game of Thrones“ Staffel 6. Kit Harington wurde in einer Szene sogar in Stark-Uniform gesehen. Angeblich soll er sich bei einer Schlacht um den Norden beteiligen und das Haus seiner Familie vertreten, obwohl er offiziell nie als Stark anerkannt wurde. Vor allem die vielen weiblichen „GoT“-Fans werden sich freuen, dass der Bastard mit dem Welpen-Charme wieder mit an Bord ist. Weiterlesen: Das sagt Kit Harington zu einem Comeback von Jon Snow

4. Eine epische Schlacht steht uns bevor

Wie bereits bei Punkt 3 angesprochen, scheint uns in den neuen Folgen eine große Schlacht im Norden von Westeros bevorzustehen. Im Internet sind dazu schon einige Schnappschüsse aufgetaucht, die so viel verraten, dass einige große Häuser von Westeros in den Kampf ziehen werden. Neben Anhängern von Haus Stark, schließt sich auch Haus Tarth an, um gegen die Boltons in die Schlacht zu ziehen. Leider wurde der Kampf zwischen Stannis Baratheons Leuten und den Boltons in der 5. Staffel nie gezeigt – Fans spotten, dass das CGI für die Weißen Wanderer in Folge 8 so viel Geld gekostet hat, dass kein Budget mehr für eine Schlacht übrig war. Das soll in Staffel 6 nicht mehr passieren. Dieses Mal dürfen wir den Kampf scheinbar in voller Länge genießen. Weiterlesen: „Game of Thrones“ Staffel 6: Steht uns die epischste Schlacht aller Zeiten bevor?

5. Jaime Lannister auf Reisen

Jaime Lannister und Bronn scheinen Spaß am Reisen zu haben. Nachdem sie in Staffel 5 in Dorne waren, zieht es sie in Staffel 6 nach Schnellwasser (Riverrun). Nikolaj Coster-Waldau wurde gemeinsam mit Jerome Flynn und Clive Russell am Set gesehen. Russell lernten wir in der 3. Staffel „Game of Thrones“ als Catelyn Starks Onkel Brynden „Black Fish“ Tully kennen. Er ist einer der wenigen Überlebenden der Red Wedding, bei der sowohl Cat, als auch ihr Sohn Robb und viele weitere Stark-Anhänger getötet wurden. Dass Jaime in Schnellwasser ist, könnte darauf hindeuten, dass sich die TV-Serie wieder mehr an den Romanen von George R. R. Martin orientiert. In den Büchern wird Schnellwasser von den Streitmächten von Haus Lannister und Haus Frey belagert, um Haus Tully ein für alle Mal auszulöschen und die Freys zu neuen Herrschern in Schnellwasser zu machen.

Ein Starttermin für die 6. Staffel “Game of Thrones” steht noch nicht fest. Die neuen Episoden werden 2016 auf HBO ausgestrahlt.

Weitere interessante “Game of Thrones”-Artikel:
„Game of Thrones“ Staffel 6: Erobert dieser Mann das Herz von Daenerys Targaryen?
„Game of Thrones“ Staffel 6: Das sagt Kit Harington zu einem Comeback von Jon Snow
„Game of Thrones“ Staffel 6: Das müsst ihr über Euron Greyjoy wissen
„Game of Thrones“ Staffel 6: Ist Stannis noch am Leben? Das sagt GRRM
„Game of Thrones“ Staffel 6: Diese Charaktere kommen zurück!
„Game of Thrones“ Staffel 6: Was bedeutet Ned Starks Rückkehr?

Beitrags-Bild: Mark Turner @ Flickr; CC BY 2.0

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.