Game of Thrones

“Game of Thrones” Staffel 5: Welche traumatische Szene steht Sansa bevor? (Spoiler)

By  | 

Ganz gleich, welche Antipathien man im Laufe der letzten „Game of Thrones“-Staffeln gegen Sansa Stark entwickelt hat – spätestens in Staffel 5 muss man einfach Mitleid mit ihr haben. Ihre Hochzeit mit dem sardonischen Psychopathen Ramsay Snow steht bereits in den Startlöchern. Fans fürchten jetzt zurecht um das Leben der ältesten Stark-Tochter. Heikel: Sowohl Sophie Turner, als auch Iwan Rheon berichten von “traumatischen Szenen”.

Das Drama in „Game of Thrones“ nimmt kein Ende. Dieses Mal trifft es erneut Sansa Stark (Sophie Turner). Dabei hat die in den letzten Staffeln der HBO-Serie bereits ausreichend Schicksalsschläge ertragen müssen. Ein Zustand, der offensichtlich noch lange nicht vorbei ist. Es geht sogar noch schlimmer. In der letzten Folge „High Sparrow“ der 5. Staffel verriet ihr Petyr Baelish seinen perfiden Plan: Sansa soll Ramsay Snow/Bolton (Iwan Rheon) heiraten, um den Boltons Macht im Norden zu gewährleisten. Eine Allianz, die Littlefinger hinter ihrem Rücken geschmiedet hat. Dabei war es Bolton, der an dem Red-Wedding-Massaker beteiligt war, bei dem Sansas Mutter Catelyn und Bruder Robb getötet wurden.

“Traumatische Szene” für Sansa

Den Schwiegervater mal ausgeschlossen, könnte vor allem Sansas zukünftiger Ehemann zum Problem werden. Ramsay hat bereits in der Vergangenheit an Theon Greyjoy bewiesen, dass er einen ausgeprägten Hang zu Folter und Gewalt hat und diesen auch auslebt. Fans fürchten daher berechtigt um das Leben und die Gesundheit von Sansa Stark. Doch könnte er seine Vorlieben wirklich an ihr ausleben? Obwohl uns mittlerweile auch Cast und Crew vorgewarnt haben, dass Charaktere in der Serie sterben werden, die in den Büchern noch leben, werden die Boltons mit Sicherheit auf Sansa aufpassen. Immerhin gewinnt sie ihnen Verbündete im Norden. Das dürfte sie jedoch nicht komplett vor Ramsays Folter bewahren. Sophie Turner berichtete bereits in der Vergangenheit von einer „traumatischen Szene“ in der 5. Staffel (zum Interview). Passend dazu erzählte auch Schauspieler Iwan Rheon von einer verstörenden Szene in den neuen Folgen.

Eine Hochzeit des Grauens?

„Ich will das nicht machen“, war sein einziger Gedanke kurz vor der Szene. „Aber es ist mein Job, also musst du da durch“, verriet er im Interview. Dass beide Charaktere von einem verstörenden Moment in „Game of Thrones“ Staffel 5 berichten, kann kein Zufall sein. Erst recht nicht mehr jetzt, da wir wissen, dass eine Hochzeit von Ramsay und Sansa bevorsteht. Was wirklich mit der jungen Sansa Stark passieren wird, erfahren wir wohl erst in den nächsten Episoden. Erste Spekulationen machen bereits die Runde. Auch wenn ein möglicher Tod Sansas nicht komplett ausgeschlossen wird, vermuten viele Fans, dass es zu einem sexuellen Übergriff kommen wird. Sollte die Hochzeit tatsächlich vollzogen werden, ist eine Vergewaltigung in der Hochzeitsnacht nicht auszuschließen. Einem Schicksal, dem Sansa dank Tyrion bereits einmal entkommen ist. In Ramsay wird jedoch kein Gentleman stecken, der Rücksicht auf die Braut wider Willen nehmen wird. Habt ihr andere Theorien zu dem traumatischen Erlebnis? Erzählt uns in den Kommentaren davon!

http://the-illborn-usurper.tumblr.com/post/117495954889

Wir schließen uns dieser Fan-Meinung an:

http://verysmallgirl.tumblr.com/post/117493367666

Beitrags-Bild: Suzzi Pratt (Suzi-Pratt.com) @ Flickr; CC BY-SA 2.0

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

1 Comment

  1. Pingback: "Game of Thrones" Staffel 5: Alfie Allen warnt die Fans! | SERIENFUCHS

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.